Künftige Erstklässler lernen sich kennen

Seit vielen Jahren treffen sich die angehenden Schulkinder aus Allagen und Niederbergheim zu einem gemeinsamen Kennenlernen. 20 Kinder aus dem katholischen Kindergarten, dem Tabaluga-Kindergarten und dem Familienzentrum Nestwerkstatt spielten gemeinsam in Kleingruppen und durchliefen dabei spielerisch verschiedene Stationen rund um das Thema „Ball – schießen, werfen, balancieren“. Um sich noch intensiver auf die Schule vorzubereiten und sich näher kennenzulernen, geht es für die Kinder auch noch auf einen Ausflug zur Freilichtbühne nach Herdringen. Zum Abschluss gibt es vor den Sommerferien eine Abschiedsfeier mit Übernachtung für die neuen Erstklässler. Trotz des Kita-Streiks in der Niederbergheimer Einrichtung war es Alfred Eickhoff wichtig, dass alle Kinder die Möglichkeit des Treffens in der Nestwerkstatt bekommen: „Auch wenn in Niederbergheim gestreikt wird, soll der Alltag für die Kinder weitergehen!“ Damit dem Wechsel in die Schule nichts im Wege steht, war auch ihre neue Lehrerin Claudia Wohlmeiner beim ersten Treffen dabei. So konnten sich Lehrer und angehende Schüler schon einmal näher kennenlernen. Foto: Lea Deglow