Kontakte zu internationalen Kunden weiter ausgebaut

Rüthen/Stuttgart..  Die Firma HaRo präsentierte bei der 13. Internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss (LogiMAT) in Stuttgart unter dem Messemotto „Komplexität beherrschen – Zukunft intelligent gestalten“ ihre Fördertechnik-Lösungen. Zum Schwerpunkt der automatisierten Fördertechnik gehören wiederkehrende Routineaufgaben, z.B. für den Transport von Paletten aus der Produktion zum Warenausgang.

Am HaRo-Messestand konnten die Fachbesucher einen Vertikalförderer unter die Lupe nehmen, der mit seiner Bauhöhe von sechs Metern und einem Eigengewicht von acht Tonnen beeindruckte. „Der vollautomatische Ablauf und das Verfahren über zwei Ebenen rief großes Interesse hervor und animierte zu zahlreichen Gesprächen“, zieht das aus acht Fachberatern bestehende Messeteam Bilanz.

Mehr als 100 Mitarbeiter

Seit über 50 Jahren produziert die HaRo-Gruppe als mittelständisches Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern am Standort Rüthen. Geschäftsführer Christoph Hackländer berichtet von gefüllten Auftragsbüchern und stetig wachsender Bekanntheit, des Unternehmens, das aktuell am Firmensitz im Möhnetal weiter investiert.

„Die LogiMAT stellt eine der wichtigsten Plattformen für uns dar, um neue Entwicklungen dem Markt zu präsentieren und neue Kunden zu gewinnen. Das Hauptaugenmerk für zukünftige Projekte stellt auf dieser Messe das sehr zielorientierte Publikum dar“, so Christoph Hackländer. Im September steht dann eine Teilnahme an der FachPack in Nürnberg an.