Kirchenmusik zu Ostern

Warstein..  Mit einem ausgewählten Programm an Kirchenmusik werden die zahlreichen Gottesdienste zu den Kar- und Ostertagen im Pastoralverbund Warstein beglei- tet. Karfreitag, 3. April, wird in einer Ausgabe MusicaSacra Extra um 15 Uhr in der Liturgie in St. Pankratius die „Johannes-Passion“ für Chor, Soli und Continuo aufgeführt. Das Werk stammt von Pater Alexander Paffendorf und datiert aus der Zeit um 1925. Ausführende sind der Vokalkreis Chorious, Jens Krekeler (Tenor/Evangelist), Ludger Schmidt (Bass/Jesus) und Martin Tillmann (Bariton/Pilatus) sowie weitere Soliloquenten aus dem Chor. Die Klavierbegleitung obliegt Annette Korf, die Gesamtleitung hat Heinz-Helmut Schulte.

Karfreitagsliturgie

Parallel findet in St. Petrus die Karfreitagsliturgie mit der Chorgemeinschaft St. Petrus statt (Leitung: Antonia Jütte). Dieser Chor gestaltet ebenfalls am Folgetag, Karsamstag, 4. April, um 20 Uhr die Feier der Osternacht mit in Form von ausgewählten österlichen Chorwerken.

Ostersonntag, 5. April, erklingt im Hochamt um 10.30 Uhr in St. Johannes Suttrop die Missa in F von Valentin Rathgeber (1682 – 1750) für Chor und Orgel. Dargeboten wird die Messe vom Kirchenchor „Cäcilia“, der auch den Chorsatz „Die Himmel erzählen des ewigen Ehre“ von Joseph Haydn (1732 – 1809) singt.

Am Ostermontag, 6. April, wiederholt sich das gleiche Programm um 11 Uhr in St. Pankratius Warstein. Diesmal singt der Vokalkreis Chorious, begleitet von einem Kammermusik-Ensemble aus Streichern und Cembalo. An beiden Tagen hat die musikalische Leitung Heinz-Helmut Schulte. Er wird auch mit einer neuen Ausgabe von „Musik und Wort zur Marktzeit“ am Mittwoch, 8. April, das Musikprogramm für die Feiertage abrunden. Dazu erklingt eine Orgel-Matinee um 10.30 Uhr in St. Pankratius mit Werken über Osterlieder aus dem „Gotteslob“.