Kallenhardter Könige bekommen tatkräftige Unterstützung

„Aus einer kleinen Schar Sternsinger ist eine riesengroße geworden“, freute sich Vorsitzende des örtlichen Pfarrgemeinderates, Rita Keuthen, nach dem gemeinsam gefeierten Gottesdienst in der gefüllten St. Clemenskirche in Kallenhardt am Sonntagmorgen. Zu verdanken hatte die Gemeinde dies vor allen Dingen den zahlreichen engagierten Jugendlichen und Erwachsenen, die in diesem Jahr neben den Kindern von Haus zu Haus gingen und Spenden für den guten Zweck einsammelten. So konnten sich die Dorfbewohner dank der insgesamt rund 35 Sternsinger doch noch über den königlichen Besuch in ihrem Haus freuen – entgegen der anfänglichen Befürchtungen, dass sich nicht ausreichend Sternsinger finden lassen und der Besuch nur mit Voranmeldung möglich wäre. Und der plattdeutsche Liedertext, welchen die Kallenhardter Sternsinger traditionell singen, war auch den Erwachsenen noch bekannt: „Der wurde früher schon gesungen, als ich noch als Kind mitgelaufen bin“, erinnerte sich der Ein oder Andere „große“ König zurück. Foto: Teipel