„Jede einzelne Spende ist Dank wert“

Blutspender-Ehrung DRK
Blutspender-Ehrung DRK
Foto: WP
Was wir bereits wissen
„Durch ihre Blutspenden haben sie dazu beigetragen, dass von Krankheit, Unfall und Katastrophen betroffenen Mitmenschen geholfen werden kann“ – mit Lob- und Dankesworten begrüßte Hartwig Bigge, erster Vorsitzender des DRK Ortsverband Warstein, am Freitag Abend zahlreiche Spender im Vereinsheim am Josefswäldchen.

Warstein.. Dabei zog das DRK des Ortsverbandes Warstein bewusst einige runde Jubiläen hinzu, auch wenn der Blutspendedienst dies nicht vorsieht – doch sei schließlich keine Spende selbstverständlich und darum eigentlich jede einzelne ein großer Dank wert: „Mit der Blutspende schenkt der Spender Leben. Und der Empfänger wird somit neu geboren“, so Bigge.

25 Spenden

Für 25 Spenden wurden geehrt: Jens Bollmann, Ariane Bräutigam, Peter Eifler, Mike Peter Grote, Ines Herbst, Sabrina Josefus, Monika Linneboden, Hermann Nelle, Barbara Niggemann, Achim Rafalcik, Thomas Risse, Hans-Willi Rörig, Angelika Schipek, Dominik Schipek.

40 Mal gingen bisher Spenden: Hilde Boß, Matthias Frigge, Ingrid Knop, Jörg Schröder, Dieter Temmen, Walter Wagener, Günter Wagner. Ehrennadel, Urkunde und ein Präsent für 50-maliges Blutspenden erhielten Hubert Albers, Christian Arens, Susanne Nübel, Bettina Raffenberg, Uwe Rathöfer, Hans-Joachim Regber, Antonius Schulte, Jürgen Thöne, Thomas Wessel, Werner Willmes.

Ehrungen für 60 und 75 Spenden

60 Mal spendeten bisher Judith Berghoff, Christiane Gierke, Karl-Rainer Molitor und Egbert Wienecke, 75 Mal Siegfried Baumhoff, Renate Cordes, Willi Dicke, Martina Enste, Josef Schneider, Karl-Hans Vahle, Michael Voß, Ines Wessel und Horst Wieskemper.

90 Blutspenden spendeten Hartmut Gierse, Udo Heilig und Andreas Wiemar dem DRK. „Eigentlich müsste es jetzt Trommelwirbel geben“, so der erste Vorsitzende des DRKs Hartwig Bigge: Für stolze 100 Spenden wurden Margit Friedrichs, Franz-Josef Jütte, Klaus Kellerhoff, Josef Koch, Marie-Luise Mertens, Bernhard Meyer, Stefan Michels, Ralf Modrow, Gertrud Scholz und Klaus Speckenheuer geehrt.

62,5 Liter gespendet

110 Mal spendeten Klaus-Peter Arens, Wilhelm Cordes, Rainer Schrewe und Thomas Schrewe. 125 Mal und damit je 62,5 Liter Blut spendeten Karl-Josef Fleige und Norbert Heimeier für das DRK.