„Jecke Fairsuchung“ in Hirschberg

Hirschberg..  Der Pfarrgemeinderat der St.-Christophorus-Gemeinde Hirschberg strebt zur Zeit die Bewerbung für das vom Erzbistum Paderborn verliehene Prädikat „Faire Gemeinde“ an. Hierbei handelt es sich für die Gemeinde um die Möglichkeit, ihrer christlichen Verantwortung nachzukommen und den Einsatz für eine gerechtere Welt ganz praktisch zu leben.

Zu dieser Bewerbung gehören auch einige Öffentlichkeitsaktionen. Dem Pfarrgemeinderat ist es gelungen, die Hirschberger Karnevalsgesellschaft für die Aktion „Jecke Fairsuchung“ zu gewinnen. Dies ist ein eingetragener Verein aus Köln, dessen Ziel ein fairer Anteil von zehn Prozent der Kosten für das Wurfmaterial im Straßenkarneval ist. Über diesen Verein, der mit mehreren Fairhandels-Organisationen zusammen arbeitet, kann man die „fairen Kamelle“ auch beziehen.

Produzenten unterstützen

Damit wird nicht nur den Jecken eine Freude gemacht, sondern auch den Produzenten im Süden. Die KG Hirschberg hat einen Teil ihres Wurfmaterials für den Besuch im Kindergarten an Weiberfastnacht und für den Kinderkarneval am Rosenmontag in „faire Kamelle“ eingetauscht. Dafür bedankt sich der Pfarrgemeinderat Hirschberg und wünscht allen Jecken eine tolle Zeit.