Grüne Ampel verwirrt Autofahrer

Warstein..  Offenbar durch eine Verwechslung der Fußgängerampel mit dem Lichtzeichen für die Autofahrer kam es am Dienstagmorgen kurz nach Mitternacht an der Kreuzung Hauptstraße/Domring zu einem Verkehrsunfall.

Ein 27-jähriger Warsteiner fuhr als Linksabbieger auf dem Domring aus Richtung Hirschberg kommend an die Einmündung heran. Hier hielt er zunächst bei Rotlicht. Als er im Augenwinkel „Grün“ sah, fuhr er in die Einmündung ein, und kollidierte dort mit einer 28-jährigen Autofahrerin aus Meschede, die die Hauptstraße geradeaus überquerte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 27-Jährigen fest. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Vermutlich hatte der Mann das grüne Licht der Fußgängerampel gesehen. Der 27-Jährige wurde durch die Kollision verletzt und mit dem Rettungstransportwagen in das Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 14 000 Euro.