Größere Beteiligung an Ausflügen gewünscht

Belecke..  „Wir wollen auch den Belecker Mitgliedern eine Teilnahme an der Generalversammlung ermöglichen“, so Brigitte Teutenberg, erste Vorsitzende des Vdk Warstein-Belecke am Freitag Nachmittag im Gasthof Hoppe, „deshalb darf ich euch heute hier in Belecke begrüßen.“

Zu Beginn der Versammlung gab Teutenberg einen Überblick über das kommende und das vergangene Jahr: 155 Mitglieder zählt der Vdk Warstein-Belecke derzeit. Im vergangenen Jahr traten drei Mitglieder aus, zehn Neuaufnahmen konnten vollzogen werden.

Das seit Januar 2014 monatlich stattfindene Frühstück im Hotel Lindenhof stoße auf rege Beteiligung, freute sich der Vorstand. Dennoch sollten die Abmeldungen konsequenter erfolgen, so dass besser vorbereitet und geplant werden kann. Eventuell soll bei den Frühstücken nun auch eine Leinwand aufgebaut werden, um den Vereinsmitglieder parallel eine Bildershow von aktuellen Veranstaltungen präsentieren zu können.

Grillen an der Bohnenburg

„Die Blumen stehen noch im Wasser“, schmunzelte Brigitte Teutenberg und erklärte, den Vorstandsmitgliedern werde zu einem späteren Zeitpunkt für ihr Engagement mit Blumen für die Frauen und Wein für die Männer gedankt. Auch die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft werden bei der Weihnachtsfeier Ende des Jahres vollzogen werden.

Einige Termine für das kommende Jahr gab es bereits anzukündigen, so etwa ein Grillnachmittag an der Bohnenburg in Suttrop am 15. Juni, ein Tagesausflug nach Höxter wird am 27. August stattfinden, so Teutenberg. Außerdem werde darüber nachgedacht, ob man Vorträge von der Polizei über Themen wie Einbrüche oder Erbschaften organisiert. Auch Karl-Heinz Franke, Kreisvorsitzender des Vdk, begrüßte die Versammlung noch einmal und lud alle Mitglieder herzlich in die neue Kreisgeschäftsstelle ein: „Für ein Pläuschchen ist immer Zeit“, betonte Franke die Wichtigkeit des Kontakts zwischen Mitgliedern und Vorsitzenden. Anschließend gab es einen Überblick „quer durch das Jahr 2014“: Besonders in Erinnerung blieb der Tagesausflug ins Waldecker Land nach Bad Wildungen mit einer Schiffahrt auf dem Edersee, die monatlichen Frühstücke sowie der Jahresabschluss im Dezember im Lindenhof. Albert Stockhausen, Kassierer, verlas im Anschluss den Geschäftsbericht, den Bärbel Stücke und Edeltraud Ostmann als Kassenprüferinnen bestätigten. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Auf dem nächsten Tagesordnungspunkt standen die Vorstandswahlen. Als stellvertretende Schriftführerin wurde Ingrid Hoffmann für die nächste Amtsperiode gewählt. Kassenprüferinnen bleiben weiterhin Stücke und Ostmann. Helga Rauber übernimmt nun gemeinsam mit Gisela Kraft die Geburtsagsbesuche.

Bei einem gemeinsamen Abendessen klang die Versammlung im Gasthof Hoppe gemütlich aus. Als Appell gab Vorsitzende Brigitte Teutenberg den Mitliedern noch auf den Weg, mehr am Vereinsleben teilzunehmen, so sei doch etwa die Beteiligung an Ausflügen gering.