Gewerbegebiet Lindental hat noch reichlich Potenzial

Ein Luftbild aus dem von Michael Stenger aus Meiste produzierten neuen Imagefilm über das Gewerbegebiet Lindental bei Altenrüthen macht deutlich, welches Potenzial das Areal noch birgt. Mehr als 30 000 Quadratmeter stehen im hinteren Bereich des Gewerbegebietes noch zur Verfügung, die nun über eine neue Straße erschlossen werden sollen. Dafür sprach sich der Wirtschaftsförderungsausschuss aus (wir berichteten). Sie vollzieht den Lückenschluss zwischen den Straßen Elmes-pöten (Mitte rechts) und Ziegeleistraße (Mitte links) und dem Feldweg Unter der Haar. Links und ganz links unten im Bild sind außerdem Teile jener 90 000 Quadratmeter zu sehen, die im Flächennutzungsplan als Erweiterungsgebiet ausgewiesen sind. Sie werden aktuell landwirtschaftlich genutzt und sind in Privatbesitz. Die Fraktionen diskutieren intern, ob sie dem Vorschlag von Beigeordnetem Georg Köller, der auch für die Wirtschaftsförderung verantwortlich zeichnet, folgen wollen. Dieser spricht sich dafür aus, das Gelände im Rahmen einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme zu überplanen. Damit könnte notfalls die Grundlage für eine Enteignung gelegt werden. Text: AO/Foto: Michael Stenger (Zoomfaktor)