Geschenke durch Hilfe ersetzt

Warstein/Soest..  Die Firma Westkalk hat einen Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro an die Hilfsorganisation Archemed – Ärzte für Kinder in Not – überreicht.

Mit dieser Weihnachtsspende führt das Warsteiner Familienunternehmen seine lang gehegte Tradition fort: Anstatt Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner zu verteilen, spendet Westkalk jährlich eine entsprechende Summe an gemeinnützige Vereine und Institutionen vor Ort. „Wir stellen jedes Mal wieder fest, wie vielfältig und lebendig das ehrenamtliche Engagement in unserer Region ist“, freut sich Westkalk-Geschäftsführer Raymund Risse. „Und mit Archemed haben wir in diesem Jahr einen Verein gefunden, der sich vorbildlich für die Kleinsten der Gesellschaft stark macht.“

Die Hilfsorganisation setzt sich für kranke Kinder im ostafrikanischen Eritrea ein und hat das Ziel, in einem der ärmsten Länder der Welt Fachkräfte auszubilden und eine medizinische Infrastruktur aufzubauen. Dafür reisen Ärzte, Krankenschwestern und Handwerker regelmäßig nach Eritrea, um medizinische Geräte und Medikamente anzuliefern oder um OP-Zentren und Neugeborenenstationen zu errichten.

Fortsetzung im nächsten Jahr

„Unsere Organisation lebt einerseits natürlich von der ehrenamtlichen Arbeit unserer Helfer“, erklärt Archemed- Vorstand Dr. Peter Schwidtal. „Aber ohne Spenden und die tolle Unterstützung von Unternehmen wie Westkalk könnten wir nur wenig bewegen. Uns hilft jeder Cent.“Die Firma Westkalk wird ihre Spendenaktion auch im nächsten Jahr fortsetzen. „Das ehrenamtliche Engagement der Menschen in unserer Region beeindruckt uns sehr. Wir wollen als Unternehmen einen Teil dazu beitragen“, so Risse.