Gelebtes Europa macht Lust auf mehr

Partnerschaft mit St. Pol. Das Herz als Seele, Schrittmacher der Partnerschaft hat uns alle eingefangen.

Mit Tränen in den Augen verlassen wir unsere Freunde in St. Pol voll der Erinnerungen und persönlichen Erlebnisse. Viel zu kurz war dieses Wochenende 50 Jahre Städtepartberschaft St. Pol/Warstein.


Bewegend die Momente, Hand in Hand, ehemalige Feinde und Freunde,Gedenktag Ende 70 Jahre zweiter Weltkrieg. Auf Spurensuche: Ring der Erinnerung in Lorette, plötzlich fand ich unter den Gefallenen meinen Urgroßvater und dessen Bruder.

Abbé Pierre -Marie Leroy (ein Menschenfänger) zusammen mit Pfarrer Uwe Müller und Dechant Thomas Wulf in gemeinsamem ökomenischen Gottesdienst. Ich werde es nie vergessen.


Festessen wie im Schlaraffenland. Sport, Spiel, Freude. Dank an alle St. Poler. Merci chers amies. Dieses gelebte Eurpa macht Lust auf mehr.

Die Jugend hat es verstanden, sie hat inhaliert. Warsteiner fahrt einfach los, unsre Freunde erwarten euch. Ich, wir freuen uns auf weitere 50 Jahre!