Ganzes Haus voll Musik, Tanz und Gaukelei

Bunte Show mit über 60 Eleven: Die Ballettschule Mickeleit gehört zu den Stammgästen beim Festival der kleinen Künste in Lippstadt.
Bunte Show mit über 60 Eleven: Die Ballettschule Mickeleit gehört zu den Stammgästen beim Festival der kleinen Künste in Lippstadt.
Foto: WP

Lippstadt..  Vorhang auf zum Festival der kleinen Künste heißt es wieder am Sonntag, 25. Januar, im Lipp-städter Stadttheater. Bereits zum 28. Mal laden der Kulturring Lippstadt und die Volksbank Beckum-Lippstadt Groß und Klein zum Festival ein. Für einen ganzen Nachmittag verwandelt sich das ehrwürdige Theater in einen umtriebigen, bunten Treff für Clowns, Jongleure, Artisten, Tänzer, Musiker, Schauspieler, Maler, Liedermacher, Akrobaten und Gaukler.

Das kunterbunte Treiben findet parallel auf mehreren Bühnen und in den Nebenräumen des Theaters statt. Nonstop wird gespielt, getanzt, gesungen, gemalt, gewitzelt, gezaubert, geschminkt und gelacht. Mehr als ein dutzend Aktionen stehen auf dem prallen Spielplan.

Guter Bekannter der Maus

Gleich zu Beginn werden die Gäste im Foyer von Fug & Janina empfangen. Fug dürfte vielen vom Fernsehen her bekannt sein, ist er doch Stammgast bei „Wissen macht Ah“ oder der „Sendung mit der Maus“. Erneut hat der Circus Radieschen im Foyer seine Manege aufgebaut. Nach einer kurzen Vorstellung können sich die Kinder als Nachwuchsartisten üben und präsentieren in einer großen Zirkus-Gala die frisch erworbenen Circus-Fähigkeiten. Zwischendurch unterhalten zudem der bekannte Clown Georg und Gerd der Gaukler die Gäste im Foyer. Im Großen Haus des Stadttheaters Lippstadt führt Conférencier Toby Sudhoff das Publikum durch das vierstündige Non-Stop-Programm. Zum Auftakt entführt die Gruppe „Sen Ryoku“ mit ihren großen Tao-Trommeln ins ferne Japan. Wieder mit dabei ist die heimische Ballettschule Mickeleit mit ihren über 60 Eleven und einer abwechslungsreichen Tanz-Revue.

Gerd der Gaukler sorgt für Spaß und Staunen. Anschließend teilen sich Vater und Sohn Horn die Bühne. Die beiden Lippstädter Kinderliedermacher sind als Reinhard Horn und „herrH“ eine Klasse für sich. Eine rasante Rock’n’Roll-Showeinlage liefern die Tanzpaare der „Pink Panthers“. Fug & Janina musizieren mit dem Publikum und Clown Georg hat als Publikumsliebling die Lacher auf seiner Seite.

Das populäre Kinderschminken und die Malschule des Kunstvereins runden das breitgefächerte Angebot im Stadttheater ab. Die Cafeteria im Foyer hält zur Stärkung Kaffee und Kuchen, kleine Snacks und Getränke bereit.