Fesselnd und temporeich durch Kapstadt

Warstein..  Mace Bishop und Pylon Buso haben eine bewegte Vergangenheit. Die beiden Südafrikaner waren während der Apartheid Waffenhändler für den militärischen Arm des African National Congress (ANC), der Befreiungsorganisation Nelson Mandelas und seit den ersten demokratischen Wahlen 1994 amtierenden Regierungspartei. Schon diese Zeit hätte wohl Stoff für eine ganze Reihe spannender Romane gegeben, doch Autor Mike Nicol konzentriert sich in seiner Rache-Trilogie auf die Zeit nach der Rassentrennung. Dem Waffenhandel haben die beiden Männer längst abgeschworen und betreiben nun stattdessen eine Sicherheitsfirma, die reiche Touristen während ihres Kapstadt-Urlaubs beschützt. Beide haben Familien gegründet und sich ein bürgerliches Leben aufgebaut.

Dieses Leben gerät in Gefahr, als die Anwältin Sheemina February auftaucht. Sie gibt der Trilogie ihren Namen, denn sie ist es, die nach Rache lechzt. Alte Verletzungen aus Zeiten des Befreiungskampfs reißen auf – erst recht, als Mace Bishop die Anwältin zunächst nicht wieder erkennt.

In den Bänden „Payback“, „Killer Country“ und „Black Heart“ muss Mace um seine Familie, sein Unternehmen, sein Geld und nicht zuletzt um sein eigenes Leben fürchten, auch wenn Sheemina February meist bloß im Hintergrund Fäden zieht – und höchstens durch langstielige Rosen in Erscheinung tritt.

Mike Nicol erzählt fesselnd und temporeich, er trifft den Ton der Straße, ohne platt und klischeehaft zu klingen. Er lässt seine Hauptfiguren Mace und Pylon hart, aber gerecht erscheinen und doch scheint immer wieder die Frage nach ihrer moralischen Überlegenheit hindurch.

Nicol, Mike: Payback. btb, 2011. 576Seiten. TB 9,99 Euro.

Nicol, Mike: Killer Country. btb, 2012. 508 Seiten. TB 14,99 Euro.

Nicol, Mike: Black Heart. btb, 2014. 480 Seiten. TB 9,99 Euro.