Ein Neuling kegelt sich an die Spitze

Allagen..  Das hätte sich Heike Hoppe auch nicht träumen lassen, dass sie Kegelstadtmeisterin 2015 mit 200 Holz wird. Seit Dezember vergangenen Jahres hat sich der aus ehemaligen Arbeitskollegen gebildete gemischte Club Rimix einmal monatlich zum Kegeln im Kolpinghaus getroffen und schon mischt er ganz vorne bei der 26. Kegelstadtmeisterschaft mit.

Das Moderatoren-Team Sonja Exner und Hubert Junker eröffneten am Samstagabend mit einem dreifachen „Gut Holz“ die Siegerehrung Kegelstadtmeisterschaft in einer gut besuchten Möhnetalhalle in Allagen. An der Stadtmeisterschaft nahmen 16 gemischte Clubs (davon zwei auswärtige Clubs aus Meschede und Neheim), fünf Damenclubs und 24 Herrenclubs teil – insgesamt kam man auf 402 Kegler.

Kobolde und Kolpinghexen

Bei den Herren sicherte sich Moderator Hubert Junker, langjähriger begeisterter Kegler, den Meistertitel mit 228 Holz. Er gehört dem Kegelclub „Die Räuber“ an.

Bei den Damenclubs sicherte sich zum achten Mal seit 2007 die Kolpinghexen den 1. Platz mit 1117 Holz. Bei den Herrenclubs belegte den obersten Platz auf dem Treppchen der Club „Die Goldene Zwölf“ mit 1263 Holz – zum sechsten Mal seit 1992.

Bei den gemischten Clubs ging der 1. Platz an „Die pfiffigen Kobolde“ mit 1146 Holz. Zum sage und schreibe 15. Mal belegten sie den 1. Platz seit 1993.

„Hohe Anerkennung und meinen Respekt richte ich an das O-Team, das wochenlang unterwegs war und sich bereit erklärt hat, soviel Arbeit zu investieren, um diese Veranstaltung aufrecht zu halten. Als ich 1965 aus der Schule kam, haben wir versucht im Kolpinghaus für sonntags einen Termin zum Kegeln zu bekommen – das war nur von 14 bis 16 Uhr möglich. Die Kegelbahn war ab 10 Uhr morgens bis 22 Uhr ausgebucht“, erinnert sich Bürgermeister Manfred Gödde.

Bürgermeister zieht Gewinner

Als Glücksfee zog Gödde die fünf Losnummern der Sonderverlosung. Über einen 250-Euro-Reisegutschein vom Club Blaues Meer konnte sich Christian Sellmann freuen. Ein Pkw als Leihwagen vom Autohaus Rosier für ein Wochenende ging an Beatrix Berle. Über eine Ballonfahrt konnte sich Jan Söbke freuen. Nicht verdursten muss Elke Hölscher, die eine Brauerreibesichtung für 15 Personen gewann. An Kai-Uwe Borgelt ging ein 30-Liter-Fass Warsteiner.

Im Anschluss an die Siegerehrung legten DJ Klaus Hölter und DJ Andreas Dicke flotte Musik auf. Die SKG Suttrop mit ihrem amtierenden Prinzenpaar Stefanie und Markus Kiefer versorgten die Feiernden Kegler mit reichlich kühlen Getränken bis spät in die Nacht.