Ehemalige sollen sich stärker im Karneval einbringen

Sichtigvor..  Sich nach der aktiven Mitgliedschaft noch im Karneval zu engagieren ist für viele Närrinnen und Narren häufig schwierig. Um dem entgegenzuwirken und die ehemaligen Karnevalisten wieder in das Treiben der KG MüSiWa einzubringen, trafen sich einige Interessierte am Wochenende im Gasthof Schmidt in Sichtigvor.

Nachdem auf der Generalversammlung der KG MüSiWa angeklungen war, dass sich einige mit der aktuellen Situation der Ehemaligen unzufrieden fühlen, kam die Idee auf, eine Arbeitsgruppe zu bilden, in denen sich die Ehemaligen zusammenschließen und sich selbstständig wieder in das karnevalistische Treiben einbringen. Derzeit heißt die Gruppe noch „Verein der aktiven Ehemaligen“, der für alle offen ist, die dem Karneval noch treu bleiben wollen, auch wenn sie ihn in MüSiWa nicht mehr aktiv mitgestalten können.

Karneval mitgestalten

Ziel der Gruppe ist es, das ganze Jahr über Karneval mitzugestalten und zum Beispiel am 11.11. dabei zu sein, Ausflüge zu planen oder auch Kostümbälle zu veranstalten. „Wir stehen noch ganz am Anfang, es wird viel Zeit brauchen, bis wir alle unsere Ziele umsetzen können“, erklärt Burkhard Schütte, der gemeinsam mit Melanie Oldenburg die Initiative zu dem Termin ergriffen hatte, „noch sind wir zwar sehr wenige, aber ich bin mir sicher, in einem Jahr wird die Hütte hier voll sein!“, betont Burkhard Schütte weiter.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE