Effiziente Energienutzung im Fokus

Kreis Soest..  Energie ist ein kostbares Gut, das effizient genutzt werden muss. Welche Stromsparversorgung- und Wärmemanagementlösungen es derzeit auf dem Markt gibt, ließ sich jetzt Landrätin Eva Irrgang bei der Firma Delta Energy Systems in Soest erklären. Geschäftsführer Dr. Basile Margaritis lud zu einer Besichtigung und stand der Landrätin, Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer, Ferdinand Griewel, Wirtschaftsförderer der Stadt Soest, sowie Vertretern der Wirtschaftsförderung Kreis Soest Rede und Antwort.

Forschung und Entwicklung

„Die Forschung und Entwicklung im Bereich erneuerbare Energien hat einen großen Stellenwert in der heutigen Zeit. Keine Frage. Doch auch den Fachkräfte-Markt sollte man stets im Auge behalten – egal wie klein oder groß ein Unternehmen auch ist“, merkte Landrätin Eva Irrgang an. Hatte sich doch die Wirtschaftsförderung Kreis Soest (wfg) für den Firmenbesuch einem kleinen Hinweis für das Großunternehmen zur Seite gelegt: Wirtschaftsförderer Volker Ruff stellte das Fachkräfteprojekt „Talentpool Südwestfalen“ vor, das Delta vielleicht künftig die Suche nach Fachkräften in der Region etwas erleichtern könne.

260 Mitarbeiter hat Delta Energy Systems am Standort Soest, die sich mit energiesparenden Stromversorgungslösungen – mit dem Schwerpunkt IT-, Telekommunikations- und Netzwerktechnik – beschäftigen. Ein Großteil (70 Prozent) der Delta-Mitarbeiter sind Ingenieure. Und die Nachfrage an Fachkräften sei stetig vorhanden, bestätigte Geschäftsführer Dr. Margaritis. Momentan stehen auf der Liste: Elektronik-Studenten, ein Quality Manager (Bereich Automotive und Windpower) sowie ein Entwicklungsingenieur (Konstruktion High Power- Windenergie).

Gedanken, wie eine Firma wie Delta Energy Systems des Weiteren unterstützt werden könne, machte sich auch die Stadt Soest. So stellte Bürgermeister Dr. Ruthemeyer für das Unternehmen Kontakt mit dem Fraunhofer Zentrum an der Fachhochschule Südwestfalen her, deren Mitarbeiter unter anderem im Bereich LED-Entwicklung forschen. Deltas Geschäftsführer Dr. Margaritis war über die Hilfe von der Stadt und dem Kreis Soest erfreut und signalisierte für beide Hinweise großes Interesse.

Weltweiter Marktführer

Delta Energy Systems gehört zur Delta Electronics Group, die als weltweiter Marktführer von Stromversorgungs- und Wärmemanagementlösungen gilt. Das Unternehmen ist in den Bereichen Power Electronics (Stromversorgung, Wärmemanagement, Leistungselektronik), Energy Management (Industrieautomatisierung, UPS, Erneuerbare Energien, Automotive Elektronikprodukte und Ladesäulen) und Smart Green Life (LED, Medizintechnik, Netzwerksysteme, Videoleinwände und Projektoren) tätig. Weltweit beschäftigt Delta mehr als 80 000 Mitarbeiter. In Deutschland hat das Unternehmen zwei Standorte, in Soest und Teningen.