Dorfverein auf den Weg bringen

Kein Verein mit eigenen Aktivitäten soll ein Dorfverein für Altenrüthen werden. Er soll vielmehr Bindeglied zwischen den bestehenden Vereinen und Organisator übergreifender Aktivitäten werden. Als Beispiel wurde bei der Bürgerversammlung der Vereinsring Hirschberg genannt. Denkbar ist, dass die Vereine je ein Mitglied abstellen, dass jeder Bürger Mitglied werden kann oder eine Mischform. Wichtig war Ex-Ortsvorsteher Heinz-Werner Klaus, dass nicht die bereits Aktiven neue Aufgaben aufgebürdet bekommen. Auch gegen zusätzliche Veranstaltungen eines Dorfvereins sprach er sich aus. „Wir haben aktive Vereine und wer an allem teilnimmt, ist rund um die Uhr beschäftigt.“

Organisieren könnte ein Dorfverein aber „Sonderaktivitäten“, so Ortsvorsteher Claus Wiegelmann-Marx, wie beispielsweise den Weihnachtsmarkt und den Heimatnachmittag. Einstimmig waren die Teilnehmer der Versammlung dafür, dass Wiegelmann-Marx erste Vorbereitungen für die Gründung eines Dorfvereins trifft.