Der Oberst wird zum Kurzzeit-König

Schützenfest Altenrüthen
Schützenfest Altenrüthen
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Es wird eine kurze Amtszeit, die von Ralf Schulte-Steffens und seiner Claudia. Bereits an diesem Freitag, im Rahmen des Schützenfestes, wird der nächste Regent ermittelt.

Altenrüthen.. Durch den Rücktritt des amtierenden Königspaares, Ingo und Melanie Wittig, war der vorgezogene Gang unter die Vogelstange nötig geworden. Oberst Ralf Schulte-Steffens blickte vor dem Schießen im Rahmen des Buschaufsetzens auf die Regentschaft der beiden zurück, bei der sie Altenrüthen nicht nur beim Kreisfest vertraten; Melanie Wittig war auch WP-Schützenkönigin des Jahres. „Wer führt uns am Donnerstag an?“, fragte er abschließend in die Runde, ohne zu ahnen, dass er es selbst sein würde.

Der von Hartwig Thiele gebaute Vogel „Altenrüthen 1“ (für eine Taufe blieb keine Zeit) gab nach 50 Minuten und 62 Schüssen auf. Und das plötzlich: Sven Donner bat Oberst Schulte-Steffens um Schieß-Unterstützung. Der schoss - bewusst - daneben. Dagegen protestierte Donner. Und diesmal zielte der Oberst. Und machte einen finalen Volltreffer: „Ich wollte ihn doch nur locker schießen“, meinte der 42-jährige Wirtschaftsinformatiker (er war bereits 2000 König) und fragte sich, was wohl seine Claudia dazu meinen würde: „Sie hatte doch gesagt, ich soll nicht schießen“. So führt Ralf Schulte-Steffens die Schützen über Christi Himmelfahrt an - nicht als Oberst, sondern als König. Und das beginnt am Mittwoch, 13. Mai, um 17 Uhr mit der Schützenmesse. Um 18 Uhr ist Antreten zum Ständchenbringen. Anschließend werden die Jubilare geehrt.

An Christi Himmelfahrt treten die Schützen um 14.30 Uhr zum Abholen des Königs an. Es schließt sich der Festzug mit Kranzniederlegung, Königs- und Kindertanz sowie Festball an. Mit dem König-Sein ist es für Ralf Schulte-Steffens am Freitag, 15. Mai, schon wieder vorbei. Um 11 Uhr beginnt das Vogelschießen auf „Altenrüthen 2“. Der Sieger präsentiert sich dann am Nachmittag ab 17 Uhr beim Festzug. Mit dem Kindertanz und dem Festball endet das Jahresfest.