Den Weg zur Ruhe weisen

Warstein..  Seit sieben Jahren unterstützt die Warsteinerin Ilona Rathmann den Beirat der Bewohner des LWL-Wohnverbundes bei der Vorbereitung und Durchführung von Meditativen Wanderungen. 2015 wurde Ilona Rathmann dafür mit dem Ehrenamtspreis des Kreises Soest ausgezeichnet. Jetzt hat sie zusammen mit den zwei anderen Preisträgern auch noch Chancen auf den mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreis 2016 im Rahmen des Deutschen Engagementpreises. Nominiert hatte die Ehrenamtspreisträger der Kreis Soest.

Einzige Externe

Ausgezeichnet worden war Ilona Rathmann mit dem Ehrenamtspreis des Kreises, da sie als einzige Externe bei der gesamten Vorbereitung bis hin zu Probewanderungen mitwirkt. „Dabei ermöglicht sie den Teilnehmenden immer wieder neue Begegnungen mit der Natur und gibt Impulse zum Nachdenken und Nachspüren“, hieß es in der Begründung der Jury. 30 bis 60 Interessierte gehen bei den Meditativen Wanderungen mit.

„Es ist ein gutes Gefühl, wenn man anderen Menschen zeigen kann, wie wohltuend solche Wanderungen sind und wenn die Leute innerlich zur Ruhe kommen“, erzählt Ilona Rathmann. Wichtig sei es, dass die Teilnehmer an den Meditativen Wanderungen den Alltagsstress abbauen können. Spaß mache es ihr, andere Menschen auf diesem Weg zu begleiten, sie zur Ruhe zu führen. „Ich bemerkte gerade bei kranken Menschen eine große Sehnsucht nach Spiritualität.“

Zwei bis drei Mal im Jahr finden die Meditativen Wanderungen des LWL-Wohnverbundes statt. „Das ist immer wieder schön – und es tut mir auch gut.“