Das aktuelle Wetter Soest 9°C
Altstadtfest

Das 35. Altstadtfest in Lippstadt wird mit Extra-Tag gefeiert

14.05.2013 | 19:00 Uhr
Das 35. Altstadtfest in Lippstadt wird mit Extra-Tag gefeiert
Das 35. Altstadtfest wird in Lippstadt gefeiert. Die Organisatoren haben einen zusätzlichen Tag im Programm.Foto: Manfred Böckmann

Lippstadt.   In diesem Jahr ist alles anders – das 35. Altstadtfest in Lippstadt fand nicht wie üblich über Christi Himmelfahrt statt. Stattdessen wird rund um Fronleichnam gefeiert. Die Entscheidung, so glaubt Carmen Harms von Lippstadt Marketing, sollte angesichts des Wetters nicht falsch gewesen sein.

„Wir feiern Geburtstag dieses Jahr“, freut sich Harms – 35 Jahre sei zwar kein rundes Jubiläum, gleichwohl gibt es „ein Sahnehäubchen oben drauf.“ Und zwar dürfen sich alle Lippstädter und Gäste auf einen weiteren Tag freuen: Am Mittwoch, 29. Mai, geht es mit der „Hellweg Radio Party Deluxe“ los. „Deluxe - the radioband“ verspricht die besten Songs aus Pop, Rock und Soul. Den offiziellen Startschuss gibt Bürgermeister Christof Sommer um 18 Uhr mit dem Fassbieranstich.

Zehn Bands und Musikgruppen

Musik (insgesamt treten zehn Bands und Musikgruppen auf) und kulinarische Genüsse (aber natürlich kein zweites „Lippstadt Culinaire“) gibt es auch an den übrigen vier Veranstaltungstagen. Nach den positiven Erfahrungen hat man beschlossen, wieder den hinteren Teil des Rathausplatzes zu überdachen.

Am Fronleichnams-Donnerstag, 30. Mai, sind die vier Bielefelder Kinderrockmusiker von „Randale“ auf der Lippstädter Bühne. Sie präsentieren in diesem Jahr ihre neue CD „Punkpanda Peter“. „Ben Wild an The Wild Band“ (21st Century Rockabily) und „Volkan Baydar und Band“ (der ehemalige „Orange Blue“-Sänger) – mit gefühlvollen Songs und dabei vielen deutschen Texten.

Lesen Sie auch
Altstadtfest mit Rittern

Es ging rund in Lippstadt — beim Internationalen Hansetag. Denn zum Altstadtfest fand an der Stiftsruine ein Mittelalterlicher Markt statt.

Basteln können die kleinen Gäste am Freitag, 31. Mai, am Bernhardbrunnen mit „Rabe Rudi“. Auch das Spielemobil der Aktion „Für unsere Kinder“ ist vor Ort – und das sogar bis einschließlich Sonntag. Musikalisch gibt es die „Leinwandhelden“ auf dem Rathausplatz zu erleben – Deutschlands erste Movie Tribute Band. Die Sängerinnen und Sänger der angesagtesten Show-, Tribute- und Coverbands Deutschland geben sich am Abend als „Kingsize“ ein Stelldichein.

Trödelmarkt, Zauberei und Tanz am Bernhardbrunnen

Am Samstag lockt der Trödelmarkt: Der Kinderflohmarkt auf dem Parkplatz am Stadthaus und an der Woldemei sowie in der Luchtenstraße ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet – und ebenso der große Flohmarkt für Erwachsene am Bernhardbrunnen. Dort tritt um 13.30 Uhr (sowie 16 und 17 Uhr) „Clown Criss“ mit Clownerie und Zauberei auf. Vorher, ab 12.30 Uhr, präsentiert das Tanzstudio Neitzke eine bunte Mischung aus Kindertanz, Dance 4 Fans und Formationstanz. Und zwischendurch gibt’s Zumba.

Am Abend spielt die „Special Guest Band“ auf dem Rathausplatz Rock- und Pop-Songs. Eine „atemberaubende Las Vegas-Show“ verspricht schließlich die „Fabulous Music Factory“ – mehr als 200 Kostüme und Masken kommen zum Einsatz. Das gefiel den Besuchern bereits 2012, so dass die Altstadtfest-Organisatoren die Akteure erneut verpflichtete.

Altstadtfest
Lippstadt beschenkt zum Jubiläum sich und seine Gäste

Die stimmungsvolle Geburtstagsparty ist gelaufen: Lippstadt bejubelte sein 825-jähriges Gründungsjahr offiziell mit einem fulminanten Altstadtfest 2010.

Der Trödelmarkt (Berechtigungskarten – für Kinder kostenlos, für Erwachsene 5 Euro – gibt es ab dem 21. Mai in der Stadtinformation im Rathaus) ist auch am Sonntag geöffnet. Doch der ausgewiesene Familientag hat noch mehr zu bieten: Da gibt es etwa auf der Bühne am Bernhardbrunnen ab 13 Uhr eine Zumba-Open-Air-Stunde sowie das Kinder-Mitmach-Konzert von „herrH“ alias Simon Horn um 14 und 16 Uhr mit traditionellen (aber zeitgemäß interpretierten) Kinderliedern, aber auch verschiedenen Bewegungsliedern. Die kleinen Tänzer der Tanzschule Stüwe-Weissenburg erobern um 15 Uhr die Bühne.

Chor aus Lippetal hat Premiere auf der Rathausplatzbühne

Auf der Rathausplatzbühne geht es am Sonntag mit der Big Band Bad Waldliesborn ab 13.15 Uhr musikalisch los – gefolgt vom Lippetaler Chor „New Generation“, der Premiere in der Lippemetropole hat. Der 80-köpfige Chor präsentiert Rock-, Pop- und Gospelstücke. Wer Lippstadt einmal anders erkunden will, ist eingeladen, die nostalgische Pferdekutsche „Berliner Bus“ zu nutzen – auch eine Kanutor ist an diesem Tag auf der Lippe möglich. Ferner gibt es mehrere Stadtführungen.

Manfred Böckmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Steuerschulden waren Motiv für Mord mit Vorschlaghammer
Mordprozess
Ein bestialischer Mord: Ein 63-Jähriger hat im April seine Frau im Schlaf erschlagen. Vor Gericht gab er an, finanzielle Probleme hätten ihn zu der Tat getrieben. Nun muss der Mann lebenslang ins Gefängnis. Bei seinem Schlusswort versagte ihm vor Gericht die Stimme.
Registrierung erfolgt jetzt in Sonderschichten
Flüchtlinge
Es hat tatsächlich geklappt: Die beiden Busse, die Flüchtlinge aus der Notunterkunft in Rüthen zu ihrer bislang nicht erfolgten Registrierung nach Dortmund bringen sollten, wurden nicht nur angekündigt (wir berichteten), sie kamen am Donnerstag auch. Laut Udo Schröder-Hörster vom Regionalvorstand...
Rüthen setzt weiter auf Wirtschaftsförderer
Rüthen.
Bei der 14. Auflage des Rüthener Firmenforums durften der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) und die Stadt wieder zahlreiche interessierte Unternehmer begrüßen. Gastgeber war dieses Mal die Firma Thöne-Pulverbeschichtung mit Sitz an der Industriestraße Möhnetal.
Ärzte aus Soest behandeln Pfarrer nach Säure-Anschlag
Säure-Attentat
Padre Anselmo Mwang’amba aus Tansania wurde Opfer eines Attentats. Gesicht und Oberkörper wurden mit Säure entstellt. Seit Ende September versuchen die Ärzte im Soester Klinikum, dem Pfarrer die Schmerzen zu nehmen und ihm wieder ein menschlicheres Aussehen zu verleihen.
Frau im Schlaf mit Hammer erschlagen - lebenslang Gefängnis
Mordprozess
Ein 63-Jähriger hat seine Ehefrau mit einem Hammer erschlagen- im Schlaf. Als Motiv gibt der Mann aus Ense (Kreis Soest) seine finanziellen Probleme an. Das Landgericht Arnsberg verhängt eine lebenslange Haftstrafe.
Fotos und Videos
Zwei Tote bei Unfall an der A44
Bildgalerie
Unfall
Warsteiner Kneipennacht grandios
Bildgalerie
Livemusik
Paderborner Fans sind erstklassig
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach siegt in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga