Dachstuhlbrand in Niederbergheim - Brandstiftung möglich

In Niederbergheim hat der Dachstuhl eines unbewohnten Gebäudes gebrannt
In Niederbergheim hat der Dachstuhl eines unbewohnten Gebäudes gebrannt
Foto: WP / Anna Gemünd
Was wir bereits wissen
In Niederbergheim hat der Dachstuhl eines unbewohnten Gebäudes gebrannt. Die Polizei vermutet Brandstiftung als Ursache und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Niederbergheim.. Fueerwehr und Polizei mussten am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr nach Niederbergheim ausrücken. Ein Dachstuhl eines unbewohnten Gebäudes an der Kreuzung Möhnestraße / Sauerlandstraße stand in Flammen. Das Feuer konnte von der Feuerwehr, die mit etwa 80 Einsatzkräften, zwei Drehleitern und mehreren Löschfahrzeugen vor Ort war, binnen kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden.

Geschätzter Schaden von 20.000 Euro

Dadurch gelang es - die die Soester Kreispolizei - das Schadensausmaß auf die Dachunterkonstruktion zu begrenzen. Die Polizei musste die Einsatzstelle für den Fahrzeugverkehr komplett bis etwa 9.50 Uhr sperren. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 20.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Als Ursache für denAusbruch des Feuers muss Brandstiftung angenommen werden, die Ermittlungen dauern an. (dw)