Brunnen an Pluggen Platz in den Fokus gerückt

Hirschberg..  Damit die Arbeiten zur Verschönerung an Pluggen Platz im Ortskern von Hirschberg nun endgültig zum Abschluss kommen, haben die Mitglieder des Vereinsring-Vorstandes jetzt in Eigenleistung das Dach über dem dortigen Brunnen errichtet.

Dieses Brunnendach soll den alten Brunnen auf diesem Platz nochmal hervorheben und ins rechte Licht rücken. Für dieses Bauvorhaben hat seinerzeit die Bürgerstiftung Hellweg eine Spende von 500 Euro an den Vereinsring übergeben. Die Restkosten werden aus der Vereinsringkasse entnommen, wie Vereinsringvorsitzender Dieter Bräutigam mitteilt.

Nachdem alle erforderlichen Materialien, wie vorgefertigte Hölzer und Befestigungsmaterial besorgt worden waren, haben sich die Vorstandsmitglieder am Samstag daran gemacht das Dach aufzustellen, zu verschrauben und das Dach mit Pappe zu belegen. Es folgt jetzt noch die Beschieferung des Daches. Weiter geplant ist, an dem Holzgerüst des Daches die Embleme aller 18 dem Vereinsring angehörenden Vereine anzubringen.

Infotafel am Freibad

Weiter sollen noch folgende Arbeiten bis zum Ende des Jahres abgeschlossen werden: Die Informationshütte gegenüber dem alten Freibad ist teilweise renoviert worden und wird in den nächsten Tagen auf einen neuen Sockel gehoben. Dann wird die Hütte wieder mit allen wichtigen Informationen für die Gäste über Hirschberg und seine Umgebung bestückt.

Hinweisschild am Rathaus

Des Weiteren soll vor dem Rathaus ein Informations- und Hinweisschild für die Gäste installiert werden. Ebenfalls wird die Informationswand an der Kurfürstenstraße (am Grundstück Thöne) renoviert und in einen vorzeigbaren Zustand versetzt. Diese beiden letzten Aktionen hat sich die Arbeitsgruppe Marketing des Vereinsrings auf ihre Fahnen geschrieben.

All diese Maßnahmen werden jetzt schnellstens in Angriff genommen, damit der Vereinsring sich im kommenden Jahr ganz auf die Aktion „Hirschberg macht Platz“ konzentrieren kann. Hierbei wird der Außenbereich des ehemaligen Schulgebäudes zu einer ansprechenden Nutzfläche umgewandelt zum Nutzen aller Hirschberger Bürger, Gäste und Asylsuchender (wir berichteten).

Weihnachtsmarkt

Auch die Vorbereitungen auf den Weihnachtsmarkt am zweiten und dritten Adventswochenende laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr können die Verantwortlichen 39 Stände anbieten. Dabei sind wie in jedem Jahr wieder Neuigkeiten und Bewährtes. Selbstverständlich sind wieder dabei die lebende Krippe, der Besuch des Nikolaus, die Drachenschänke und der Köhlerstand. Erstmals wird für die Kinder auf dem Weihnachtsmarkt ein „nostalgisches Kinderkarussell“ angeboten.