Braukmann reagiert auf Kösters Kritik

Warstein..  In „aller Schärfe“ weist Werner Braukmann für die Trinkwasser-Initiative die Kritik von BG-Fraktionschef Jochen Köster an dem BUND-Experten Manfred Raker zurück. „Diese unschöne Attacke kann ich nur deutlich zurückweisen“, so Braukmann in einer Stellungnahme.

Jochen Köster hatte öffentlich bedauert, dass Raker auf der Kundgebung am vorvergangenen Sonntag mit „kaum einem Wort auf die Trinkwasser-Gefährdung“ eingegangen sei. Indirekt warf Köster Raker vor, dieser interessiere sich mehr für ein neues Biotop als für die vielfältigen Belastungen der Warsteiner Bürger (wir berichteten).

Jedwede Verbesserung begrüßen

Werner Braukmann reagiert darauf: „Unsere Initiative ist überparteilich und, was ihr Vorgehen angeht, sehr breit angelegt. Das heißt, dass wir uns nicht nur auf einen Ausstieg aus dem Steinabbau konzentrieren, sondern auch jedwede Verbesserung begrüßen, die die Belastungen unserer Städte durch die Steinbrüche mindern. Darüber hat der BUND-Experte Manfred Raker bei unserer Kundgebung referiert; ich finde, sehr informativ und eindrucksvoll.“