Blutspenden besonders im Januar gefragt

Rüthen..  Der erste Blutspendetermin 2015 in Rüthen findet am morgigen Dienstag, 6. Januar, von 16.30 bis 20.30 Uhr in der Stadthalle statt. Das Rote Kreuz hofft auf zahlreiche Spender. Da der Januar zu den verbrauchs­stärksten Monaten zähle und Blutprodukte nicht uneingeschränkt haltbar seien, gelte es jetzt, nicht nur den laufenden Verbrauch zu decken, sondern auch Vorräte für die nächsten Wochen anzulegen. Das DRK hofft daher besonders auf viele Erstspender bei diesem Termin wie im ganzen Jahr.

Täglich benötigt der DRK-Blutspendedienst West etwa 4500 Blutspenden, um die Kliniken und Arztpraxen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland zu beliefern. Allein im Regierungsbezirk Arnsberg werden bis zu 1000 Spenden täglich benötigt.

Personalausweis mitbringen

Blut spenden kann jeder gesunde Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr, Neuspender bis zum 69. Geburtstag werden. Zur Blutspende sollte immer ein Lichtbildausweis oder der Blutspendepass mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Die nächsten Termine: 22. Februar, Rotkreuzhaus, 31. März in der Stadthalle.