Blues-Konzert in intimer Atmosphäre

Lippstadt..  Zwei von Englands besten Blueskünstlern treten im seltenen und intimen Akustik-Format im Rahmen der INI-Reihe „INkultur“ auf. Die Bluesgeschwister Dani und Will Wilde sind am Freitag, 24. April, um 20.30 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) zu Gast im Kasino, Südstraße 21, in Lippstadt. Sie präsentieren sowohl eigene Songs sowie Stücke ihrer größten Vorbilder.

Aufritte an feinsten Adressen

Dani Wilde spielte bereits in Londons prestigeprächtiger „Royal Albert Hall“ und im „BB King’s Club“ am New Yorker Times Square. Will Wilde griff im Alter von 16 zum ersten Mal zur Mundharmonika und legte sie nicht aus der Hand bis seine Lippen bluteten. Geprägt von Musikern wie Muddy Waters, Sonny Boy Williamson und Buddy Guy, wuchs Will mit dem klassischen Chicago Blues auf. Er sucht sich das Beste aus all seinen musikalischen Erfahrungen der Blues-Szene heraus und kombiniert diese auf beeindruckende Weise mit Soul, Funk und Rock. Will war schon drei Mal für die British Blues Awards als bester Mundharmonika-Spieler nominiert.

Emotionen in Musik umgesetzt

Zusammen sind die beiden ein starkes Singer-Songwriter-Duo, das die tiefsten Emotionen in allem zum Ausdruck bringt, das sie spielen. Ein Duo, das nicht besser auf einander abgestimmt sein könnte.