Bewaffneter Überfall auf „Trauringhaus“

Werl..  Drei bewaffnete Männer haben am Freitagabend ein „Trauringhaus“ in Werl zwei Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und Schmuck gestohlen. In dem Geschäft werden überwiegend Trauringe zum Verkauf angeboten. Das Geschäft war nicht mit Verkaufspersonal besetzt. Sofern Kunden das Geschäft betreten, kommt jemand aus dem gegen überliegendem Haus zum Verkaufsgespräch.

Um 18.25 Uhr betraten die drei noch unbekannten Täter das Trauringhaus. Sie öffneten die Vitrinen und entnahmen eine Vielzahl der Ringe. Als zwei Angestellte dazu kamen, wurden sie von einem der Täter mit einer Schusswaffe bedroht. Die Täter flüchteten anschließend in unterschiedliche Richtungen. Zeugen konnten beobachten, dass zwei der Täter in einen silbernem Citroen stiegen. Dieser hatte gerade das Parkdeck hinter dem Jugendzentrum verlassen und fuhr in die Kämperstraße.

Täterbeschreibung

Die Täter werden wiefolgt beschrieben: Zwischen 160 cm und 190 cm groß, Alter unbestimmt. Ein Täter trug eine dunkle Felljacke, Jeans, weiße Turnschuhe und führte eine Tasche mit; der zweite Täter trug ein schwarzes Halstuch, weiße Schuhe, der dritte Täter ein rotes Basecap, dunkle Schuhe, braune Jacke und hatte lange Kotletten Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 02921/91000 zu melden.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE