Besonderer „Vatertag“ im Bibertal

Rüthen..  Einen ereignisreichen Vormittag im Bibertal organisierte das Familienzentrum Arche Rüthen für die Väter und ihre fünf- bis sechsjährigen Kinder. Neben den Familien der Arche-Kinder waren auch einige Väter aus der Stadt und der Umgebung mit ihren Kindern gekommen, um das Bibertal einmal nicht nur als Naherholungsgebiet, sondern als Lebensraum zahlreicher Tiere und Pflanzen zu erleben.

„Ein besonderer Dank ging dabei an Jörg Pahl, Ranger auf der Sauerland Waldroute, der den Tag nicht nur mit viel Herzblut vorbereitet hatte, sondern ihn auch sehr engagiert begleitete“, berichtet Christian Kloer als einer der Väter. So war nach kurzer Zeit „unser Ranger Jörg“ viel umschwärmter Freund der Kinder.

Wildtiere einmal nicht in Büchern zu sehen, sondern ihren Lebensraum zu durchwandern und, im wahrsten Sinne des Wortes, mit eigenen Händen zu begreifen, war vor allem für die kleinen Wanderer ein beeindruckendes Erlebnis. Nicht nur durch Schaustücke – die Teilnehmer hatten zum Beispiel die Möglichkeit verschiedene Tierfelle der Waldbewohner in die Hand zu nehmen – sondern auch durch gut vorbereitete Spiele, brachte Ranger Jörg den Kindern spielerisch den Wald und dessen Bewohner näher. Dabei war Geschicklichkeit, Kreativität oder auch mal kräftiges Anfassen gefragt. Und weil natürlich auch ein ordentliches Picknick an der frischen Luft nicht fehlte, hieß es zum Schluss einhellig: „Bis zum nächsten Mal!“