Berühmte Frauen im Fokus

Soest..  Die gesellschaftliche Entwicklung Soests wurde nicht unwesentlich von Frauen mitgeprägt, die jedoch in der Geschichtsschreibung oft viel zu selten vorkommen. Auf Spurensuche dieser besonderen Frauenpersönlichkeiten kann man sich beim Rundgang „…als hätte es uns nie gegeben“ begeben, der am Sonntag, 8. März, um 14.30 Uhr an der Teichsmühle beginnt.

Im Fortlauf der Führung werden nicht nur interessante Biografien und Kunstwerke bedeutender Soesterinnen vorgestellt, sondern auch deren Wohn- und Arbeitsstätten besucht. Der Kostenbeitrag für die Führung – bei der übrigens auch Männer willkommen sind – beträgt sieben Euro pro Person.

Auf den Spuren des Gründsandsteins

Ganz im Zeichen des Grünsandsteins, der den historischen Soester Stadtkern wesentlich prägt, steht hingegen die Führung „Sinfonie in Grünsandstein“, die am Sonntag, 15. März, um 14.30 Uhr startet und neben dem Besuch des Grünsandsteinmuseums auch einen Gang über einen Teilabschnitt der mittelalterlichen Wallanlage sowie die Außenbesichtigung verschiedener Bauwerke beinhaltet. Die Kosten hierfür liegen bei fünf Euro pro Person.