Bei Kollision mit Zug nur leicht verletzt

Uelde/Rüthen..  Glück hatte eine 42-jährige Rüthenerin am Freitagmorgen bei einem Zusammenstoß ihres Pkws mit einem Güterzug der WLE am Uelder Bahnhof. Obwohl ihr Wagen durch die Wucht des Zusammenpralls im Graben landete, wurde die Rüthenerin nur leicht verletzt. Der Zugführer erlitt einen Schock.

Auto bleibt auf dem Dach liegen

Die 42-Jährige war mit ihrem BMW aus Effeln kommend in Richtung Mellrich unterwegs. An dem Bahnübergang bemerkte sie das Rotlicht durch Spiegelungen der tief stehenden Sonne nicht. Auf dem Übergang kam es zur Kollision mit dem aus Richtung Anröchte kommenden Zug. Die Lok prallte hinten rechts auf das Fahrzeug. Der Pkw blieb nach der Kollision auf dem Dach liegen. An ihm entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrerin wurde zur weitere Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße war etwa zwei Stunden gesperrt.