Bei der längsten kfd-Tafel nicht ungeschützt der Sonne aussetzen

Warstein..  Die ersten richtig heißen Tage in diesem Jahr liegen bereits hinter uns, doch auch am kommenden Wochenende soll es hochsommerlich und warm werden.

Diese Zeit werden viele Warsteiner für ein ausgiebiges Sonnenbad nutzen. Das ist auch gut so: Wer Sonne an die Haut lässt, bringt den Kreislauf in Schwung und stärkt das Immunsystem. Sonne macht einfach glücklich.

Zahl der Hautkrebsfälle gestiegen

Aber Vorsicht: Ohne Schutz drohen Sonnenbrand, vorzeitige Hautalterung und schlimmstenfalls Hautkrebs. Laut statistischem Bundesamt ist die Zahl der Hautkrebsfälle in NRW zwischen 2000 und 2013 um 38 Prozent gestiegen. Darauf weist die Techniker Krankenkasse (TK) hin.

Moderne Sonnenschutzcremes schirmen die Haut vor schädlicher UV-Strahlung gut ab. Dabei sollte der Schutzfaktor zum Hauttyp passen. Die Faustregel ist: Je heller die Haut, desto höher sollte der Sonnenschutzfaktor sein.

Die Sonnencreme sollte mindestens 20 Minuten vor dem Sonnenbaden und großzügig aufgetragen werden, sonst wird der angegebene Schutzfaktor möglicherweise gar nicht erreicht.

Eine Freikarte für unbegrenztes Brutzeln ist das Eincremen aber nicht. Selbst gut eingecremte Sonnenanbeter sollten sich an die für ihren Hauttyp empfohlenen maximalen Sonnenzeiten halten. Eine Creme mit Lichtschutzfaktor 20 erlaubt dabei ein bis zu 20 mal längeres Sonnenbad als ohne Schutz.

Zu bedenken ist auch, dass man im Sommer nicht nur beim Sonnenbaden gut eingecremt sein sollte. Auch, wer am Wochenende zum Lörmecketurm wandert oder seinen Garten auf Vordermann bringen möchte, den Rasen mäht oder dem Unkraut zu Leibe rückt, riskiert einen Sonnenbrand und sollte sich daher eincremen, bevor er dem grünen Paradies mit Harke und Gartenschere zu Leibe rückt.

Sonnencreme beim Picknick

Auch die Damen, die am Wochenende an der längsten kfd-Tafel teilnehmen, die ebenso im kfd-Bezirk Rüthen-Warstein in zahlreichen Gemeinden begangen wird, sollten für genügend Sonnenschutz sorgen. Schließlich hält man sich bei diesem Picknick unter Frauen mehrere Stunden lang in der freien Natur auf. Also: Am besten eincremen und zusätzlich noch einen Sonnenhut aufsetzen – das hat bei einer solchen Veranstaltung doch richtig Stil – und es schützt zusätzlich.