Bach-Passion fordert den Kammerchor

Rüthen..  Einige Wochen nach der Rüthener Erstaufführung der „Saint Nicolas“-Kantate von Benjamin Britten hat der Kammerchor Rüthen mit den Vorbereitungen für die nächste Premiere begonnen: Am 13. März 2016 soll die Johannespassion von Johann Sebastian Bach in historischer Aufführungspraxis zu Gehör gebracht werden.

Barocke Phrasierung

Neben der Verwendung von Barockinstrumenten und der entsprechenden Spielweise durch das Orchester bedeutet dies für den Chor hauptsächlich eine Auseinandersetzung mit barocker Phrasierung und der historisch niedrigeren Stimmung. Die besondere Herausforderung liegt bei diesem Werk jedoch in den hochdramatischen Chorsätzen, in denen in intensiver Weise die Rolle des Volkes bei der Festnahme, Verurteilung und Kreuzigung Jesu Christi hervorgehoben wird.

Entsprechend plant der Chor eine einjährige Vorbereitungszeit, in der Chorleiterin Regina Werbick das Werk mit den Sängerinnen und Sängern im Rahmen der wöchentlichen Chorproben, in Stimmproben und bei einem ersten Probewochenende zu Beginn der Sommerferien in Haus Düsse erarbeiten wird.

Unterstützung erwünscht

Interessierte Chorneulinge, aber auch erfahrene Chorsänger sind eingeladen, dieses große Werk aus historischer Perspektive erstmalig oder neu zu erleben.