Das aktuelle Wetter Soest 16°C
Polizei

Autofahrer in Geseke zeigt Frauen wegen Nötigung und Beleidigung an

25.06.2012 | 16:23 Uhr
Autofahrer in Geseke zeigt Frauen wegen Nötigung und Beleidigung an
Symbolfoto: WNM

Geseke.  Haben zwei Frauen einen 25-jährigen Autofahrer in Geseke belästigt und beleidigt? Das jedenfall behauptet der Mann. Er hat Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Eine der Frauen haben die Straße mit einem Kinderwagen blockiert.

Der 25-Jährige fuhr nach seinen Angaben aus Richtung Eringerfeld über den Kötterweg als eine Frau mit Kinderwagen auftauchte, die ihm entgegen kam. Sofort sei er in die Bremsen gegangen. Als dann plötzlich noch ein Hund auf die Straße gelaufen sei, habe er ausweichen müssen. Mit Folgen: sein Wagen landete auf dem Grünsteifen in der südlichen Geseker Feldflur.

Erst jetzt bemerkte der Autofahrer eine weitere Fußgängerin und einen zweiten Hund. Aus Vorsicht sei er im Fahrzeug geblieben, berichtete der 25-Jährige später der Polizei.  Die Frau mit dem Kinderwagen habe die Straße blockiert, von der anderen Dame sei er beleidigt und beschimpft worden Beherzt habe er den Rückwärtsgang zum Rückzug eingelegt. Nur so sei er der brenzligen Lage entkommen.

Polizei interessiert Version der beiden Frauen

Bei der Polizei erstattete der Mann anschließend Strafanzeige gegen die beiden Frauen wegen Nötigung und Beleidigung. Die Polizei würde ihrerseits nun gerne die Version der beiden Frauen hören. Diejenige, die den Kinderwagen schob, soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein, die andere etwa 55 Jahre. Die beiden Hunde (schwarz und braun) könnten Labradore sein. Hinweise zu den Spaziergängerinnen bitte an das Verkehrskommissariat in Lippstadt - Telefon 02941-91000.



Kommentare
Aus dem Ressort
Historische Turbinen-Technik im Wasserkraftwerk Wickede
Ruhr-Kraftwerk
Das Wasserkraftwerk Wickede-Warmen versorgt noch immer 1250 Haushalte mit Strom. Es ist schon lange ein Industriedenkmal, von denen es viele an der Ruhr gibt. Die Anlage arbeitet mit einer Original-Turbine und einem Original-Generator aus dem Baujahr 1911. Die Wassermenge steuert der Ruhrverband.
Mehr Natürlichkeit für den Dorfbrunnen
Dorfentwicklung
In Kneblinghausen wird der Dorfbrunnen neu gestaltet. Das Land fördert die Maßnahme zu 90 Prozent, da die Anlage dafür ökologisch an Wert gewinnt.
Zehn neue U3-Plätze im „Zwergenland“
Kita-Umbau
In der Kindertagesstätte in Altenrüthen entstehen zehn weitere Plätze für die Betreuung unter dreijähriger Kinder. Investiert werden insgesamt 120 000 Euro.
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Jüdisches Leben in Rüthen
Geschichte
Über Jahrhunderte gehörten sie zum Stadtbild dazu, prägten das Rüthener Leben mit und waren ein integrierter Teil dieser Wirklichkeit – die jüdischen Familien der Bergstadt. Eine Geschichte der Akzeptanz, die sich in der Nazi-Zeit jäh ins Gegenteil verkehrte. 1942 wurden die letzten jüdischen Bürger...
Fotos und Videos
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Leben in der Favela Morro dos Prazeres
Bildgalerie
Brasilien 2014