Auszeichnung für großen Einsatz

Belecke..  Über „eine wirklich große Ehre“ freute sich Antonia Enste am Mittwoch auf dem Ortsparteitag der SPD Belecke. Zwölf Jahre stand sie dem Ortsverein vor, bis im vergangenen Jahr Ralf Mindthoff zu ihrem Nachfolger gewählt wurde. Und auf dessen Vorschlag wurde Enste nun zur Ehrenvorsitzenden ernannt. „Das kam für mich wirklich überraschend“, bedankte sich die Beleckerin, die weiterhin im Vorstand des Stadtverbandes tätig ist.

Dank galt auch den Jubilaren, die für ihre langjährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt wurden. Hans-Werner Hoppe, Norbert Vetter, Annette Wendt und Josef Krieger gehören der Partei seit 25 Jahren an. Schon auf 40 Jahre Mitgliedschaft blicken Hubert Gauseweg sowie Magdalene und Edmund Berghoff zurück. Ebenso lange dabei ist Gerda Schmidt, der besonders liebe Grüße ins Krankenhaus geschickt wurden. Josef Eiting wurde schließlich für 50 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt.

Gutes Wahlergebnis

Ein positives Fazit des Jahres 2014 zog Vorsitzender Ralf Mindthoff. „Die Kommunalwahl ist für die SPD wieder positiver ausgefallen“, sagte er. Die Belecker genossen stellen seitdem zwei Ratsmitglieder und zwei sachkundige Bürger. Mindthoff, der zum ersten Mal antrat, lag in seinem Wahlbezirk gar nur 56 Stimmen hinter dem CDU-Kandidaten. „Mit so einem knappen Ergebnis hatte ich nicht gerechnet.“

Im neuen Jahr werde die Bürgermeister-Wahl im Vordergrund stehen, betonte er: „Wir werden den Wahlkampf natürlich aktiv unterstützen.“

Eine Veränderung gab es im Vorstand des Ortsvereins. Kassiererin Maryam Noheh Khan legte ihr Amt nieder. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Sigrid Collin gewählt. Im Unterbezirk wird die SPD Belecke weiterhin von Ralf Mindthoff, Albert Koch und Sigrid Collin vertreten. Ihre Stellvertreter sind Edmund Berghoff, Olaf Gräfe und Margot Baron-Schulte.