Ausgelassene Feier nach der Führung durchs Parlament

Belecke/Suttrop..  Der Landtag außer Rand und Band: 111 Karnevalsvereine aus ganz Nordrhein-Westfalen schickten am Dienstag Abordnungen in das Düsseldorfer Landesparlament. Mit dabei waren auch Gruppen aus Belecke und Suttrop.

Landtagspräsidentin Carina Gödecke hieß die närrische Delegationen persönlich im Parlamentsgebäude am Rheinufer willkommen. Das Gipfeltreffen der Prinzenpaare, Dreigestirne und Lieblichkeiten im Landtag hat Tradition. Immer kurz vor dem Höhepunkt närrischer Heiterkeit am Rosenmontag zeigen die jecken Ehrengäste im Landesparlament, wie bunt und vielfältig der Karneval in Nordrhein-Westfalen ist. Alle Abgeordneten können jeweils ein Prinzenpaar aus ihrer Region nebst Hofstaat einladen.

So besuchten auf Wunsch des heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Werner Lohn sechs Vertreter der Großen Belecker Karnevals-Gesellschaft um Prinz Ludger I. den „Närrischen Landtag“. „Karnevalsgesellschaften und -vereine sorgen nicht nur für tolle Tage während der Karnevalssession, sondern setzen sich mit ihrem hohen sozialen wie karitativen Engagement für die Gemeinschaft ein. Diesen Einsatz wollen wir mit dem Närrischen Landtag würdigen“, erklärt Lohn.

Höhepunkt für Prinzenpaare

Zum ersten Mal im „Närrischen Landtag“ zu Gast war das Prinzenpaar der Suttroper Karnevalsgesellschaft. Die heimische Grünen-Abgeordnete Dagmar Hanses führte ihre Gäste zunächst durch die Regierungsräume, den Pressekonferenzraum und natürlich den Plenarsaal des Landtages. Anschließend wurde ausgelassen gefeiert. Der Austausch mit so vielen anderen Karnevalsjecken und den Landtagsabgeordneten ist für die Prinzenpaare jedes Jahr ein Höhepunkt.

Das Gipfeltreffen der Karnevalisten zeige die Vielfalt des Karnevals in Nordrhein-Westfalen auf, loben die Politiker verschiedener Parteien. „Es freut mich besonders, wenn wir Westfalen hier im Rheinland beweisen, dass der Karneval in unserer Heimat fest verankert ist“, freute sich etwa Werner Lohn über den Besuch der Tollitäten.

Ebenfalls in den Landtag eingeladen war die Warsteinerin Elisabeth Schaminet. Sie wurde, wie gestern bereits berichtet, für Ihren ehrenamtlichen Einsatz im Bund Westfälischer Karneval von Landtagspräsidentin Carina Gödecke ausgezeichnet. Schaminet war 30 Jahre lang Geschäftsführerin des Bundes Westfälischer Karneval.