Auf der Bühne das größte aller Eier gelegt

Warstein..  Ich habe eine lange Verkleidungshistorie. Ich war schon eine fiese Hexe, eine süße Prinzessin - gleich zweimal - und eine kleine Braut (welches Mädchen hat sich das nicht früher schon gewünscht?). Allerdings sind nicht alle Erinnerungen an Karneval voller Luftballons und guter Laune. Für eine Aufführung hieß es nämlich: ab in das Hühnerkostüm. Mit bunter Maske sollten wir Senioren bespaßen. Eigentlich nicht übel, wenn ich nicht schon damals größer als alle anderen Kinder gewesen wäre. So musste ich nämlich das größte aller Eier legen und fühlte mich dezent aufgebläht. Seitdem sehe ich Verkleidungen doch recht skeptisch entgegen.