Arbeitslosigkeit sinkt in Warstein und in Rüthen

Die Zahl der Arbeitslosen ist in der Region gesunken.
Die Zahl der Arbeitslosen ist in der Region gesunken.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Zumindest auf Monatssicht ist die Zahl der Arbeitslosen im Mai sowohl in Warstein als auch in Rüthen gesunken.

Warstein/Rüthen..  Die Zahl der Arbeitslosen ist in Warstein im Mai um 25 auf 781 zurück gegangen. Vor einem Jahr waren es mit 741 aber noch 40 weniger, berichtet die Arbeitsagentur in ihrem neuen Monatsbericht. Die Zahl der Schwerbehinderten ohne Job (72) ist um vier Betroffene gesunken, die der Langzeitarbeitslosen (245) um acht.

In Rüthen sind die Werte auch positiv. Im Monatsvergleich sank die Zahl der Arbeitslosen um elf auf 267. Das sind zugleich 19 weniger als vor einem Jahr. 24 Schwerbehinderte (minus 1) und 95 Langzeitarbeitslose (minus 2) sind derzeit verzeichnet.

Die Arbeitslosenquote im Geschäftsstellengebiet Warstein betrug im Mai 5,3 Prozent, 0,1 Prozentpunkte weniger als vor einem Monat, aber 0,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Aktuell sind 172 (171) Arbeitsstellen gemeldet. Neu kamen im Mai 44 Jobangebote hinzu, sieben weniger als 2014.