Arbeitskreis für Behinderte organisiert Aktivitäten effizienter

Rüthen..  Diskutiert werden sollte bei der Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises für Behinderte „Vergissmeinnicht“ der Umfang, die Vorbereitung und damit die Kosten der im Jahresverlauf angebotenen Aktivitäten. Dem Aufruf des multifunktional agierenden Vorstands-Duos Gabi Köhne (Vorsitzende und Kassiererin) und Rainer Look (2. Vorsitzender und Schriftführer) waren daher auch mehr als 40 Mitglieder gefolgt. Anlass der Debatte war auch der beschränkte Helferkreis und verändertes Mitgliederverhalten.

Die meisten Teilnehmer wollten allerdings auf keine der Aktivitäten verzichten. Aber es gab auch Verständnis dafür, deren Umfang zu verringern. Als Fazit wurde festgehalten, dass zukünftig im Juni, Juli und August keine Veranstaltungen stattfinden sollen, außer Feiern zu runden Geburtstagen, die seitens der Geburtstagskinder und deren Angehöriger vorbereitet werden. Die Mitglieder versprachen auch die Rückmeldung per Telefon auf Aktivitäten zu verbessern, um die Planung effizienter zu gestalten.

Die Beteiligung an den monatlichen Kegelnachmittagen der „Flotten Truppe“, die Anfang 2015 vom Kolpinghaus in die Bornstube in Drewer wechselte, wird laut Rainer Look für dieses Jahr genauer beobachtet, um dann zu entscheiden, wie es weitergeht. Für die diesjährige Tagesfahrt gab es drei Vorschläge. Gabi Köhne wird dazu Informationen einholen und diese beim Grillnachmittag, der am 25. Juli letztmalig bei Familie Bödger in Meiste stattfindet, vorstellen.

Überblick im Rückblick

Einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten im Jahreslauf gibt Looks Rückblick auf 2014. Der Tagesausflug führte nach Telgte-Vadrup bei Münster mit Planwagenfahrt und Grillpicknick. Der Grillnachmittag in Meiste, ein Standrundgang durch Rüthen und die Keglerehrung waren weitere Höhepunkte. Hinzu kamen ein Abschlussessen sowie die Adventsfeier.

Mit Stolz erfüllt es den Arbeitskreis, dass seine Zithergruppe unter Leitung von Helene Hermes nicht mehr nur für bei eigenen Treffen aufspielt, sondern auch gerne gehörter Gast bei anderen Gruppen und Vereinen ist. Per Akklamation wurden Gabi Köhne und Rainer Look für ein weiteres Jahr in ihren Ämtern bestätigt. Deren Dank galt ihrerseits der fleißigen Helferin Margret Aust.