Arbeitskreis besucht Ehrenmal in Bad Waldliesborn

Mülheim/Möhne..  Der Arbeitskreis für Heimatpflege im Kirchspiel Mülheim/Möhne lädt für Samstag, 11. April, zu einer Exkursion nach Bad Waldliesborn ein. Ziel ist das Ehrenmal des Kurortes an der Parkstraße, dessen Findling seine Ursprungsgeschichte in Sichtigvor hat.

Ende der 1930er Jahre stand dieser dreieinhalb Meter hohe Findling als Ehrenmal an der Südgrenze des ehemaligen Schulhofes zwischen der Neuen Straße und dem Ordensritterweg. Der Ausbruch des zweiten Weltkrieges verhinderte die Fertigstellung des Ehrenmals, so dass der Findling dann Anfang der 1950er Jahre wieder abgebaut und im Jahre 1954 durch den Schützenverein Bad Waldliesborn von den Sauerländischen Marmorwerken Gebrüder Dassel aus Allagen für 4000 Mark erworben wurde.

Die Exkursion beginnt um 13.30 Uhr am Standort Neue Straße/Ordensritterweg in Sichtigvor.