Pferdemarkt der Soester Allerheiligenkirmes an ungewohnter Stelle

Pferdemarkt der Soester Allerheiligenkirmes ist Kirmes-Donnerstag 2012 zwischen Osthofentor und Thomätor.
Pferdemarkt der Soester Allerheiligenkirmes ist Kirmes-Donnerstag 2012 zwischen Osthofentor und Thomätor.
Was wir bereits wissen
Der Pferdemarkt der Allerheiligenkirmes in Soest fängt jetzt dort an, wo er sonst aufgehört hat. Statt von der Walburger Unterführung bis zum Osthofentor präsentieren die Händler am 8. November 2012 zwischen 8 und 13 Uhr ihre Waren zwischen Osthofentor und Thomätor.

Soest.. Jahr für Jahr ist das Gedränge groß. Menschenmassen schlängeln sich Kirmes-Donnerstag zwischen 8 und 14 Uhr über den Pferdemarkt der Soester Allerheiligenkirmes. Aber in diesem Jahr geht der außergewöhnlichste Pferdemarkt erst dort los, wo er sonst geendet hat. Zahlreiche Händler bieten diesmal zwischen Osthofentor und Thomätor Gewürze, Textilien, Lederwaren, Blumenzwiebeln, Küchengeräte und vieles mehr an. Für nicht wenige Besucher des Pferdemarkts wahrscheinlich noch wichtiger: Zwischen Osthofen- und Thomätor wird mit Bier und Würstchen auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Ausnahmezustand am Kirmes-Donnerstag in Soest

Auf dem Georg-Plange-Platz findet eine große Landmaschinenausstellung statt. 17 Aussteller präsentieren bei der größten Landmaschinenausstellung im Kreis Soest die neusten Errungenschaften der modernen Landmaschinentechnik. Von großen Schleppern und Anhängegeräten über kleine Rasenmäher ist alles dabei.

Auch bei geänderten Austragungsort: Kirmes-Donnerstag herrscht in Soest Ausnahmezustand: Geschäfte schließen oder machen erst gar nicht auf, Schulen und Kindergärten genehmigen sich Brückentage. Aus gutem Grund: es ist schließlich Pferdemarkt.

Am Pferdeschätzstand zu Beginn des Nelmannwalls gibt es ausschließlich Kirmesdonnerstag von 8 bis 14 Uhr den Pferdemarkt-Pin 2012 für 2,50 Euro zu kaufen.

Jäger-Pin begehrter Fan-Artikel zur Allerheiligenkirmes

Vier Euro kostet der Jäger-Pin, der in der Tourist Information Soest bereit liegt. 5000 Exemplare dieses begehrten Sammelpins wurden produziert. Am Aufbauwochenende und während der Kirmestage gibt es die Anstecker auch am Kirmesinformationsstand in der Rathausstraße. Unter den zahlreichen unterschiedlichen Allerheiligenkirmes-Fanartikeln ist der Jäger-Pin das Souvenir, das den Kirmesfans in den vergangenen Jahren besonders ans Herz gewachsen ist.

Europas größte Innenstadtkirmes will natürlich auch auf- und abgebaut sein. Das dauert seine Zeit und beeinträchtigt Zufahrten, Parkplatzmöglichkeiten und belastet den Geduldsfaden der betroffenen Anwohner. Damit sich Soester Bürger vorab informieren können, ab wann die Straßen und Plätze in der Soester Altstadt gesperrt sind und ab wann die gewohnten Parkflächen nicht mehr zur Verfügung stehen, ist ab sofort die Anwohnerinformation auf der offiziellen Homepage der Soester Allerheiligenkirmes online. Alphabetisch sortiert sind hier die betroffenen Straßen mit den entsprechenden Sperrzeiten aufgeführt.

Sonderzüge und Sonderbusse zur Allerheiligenkirmes

Die Eurobahn setzt im Auftrag des Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) auch 2012 wieder zahlreiche Sonderzüge zur Allerheiligenkirmes nach Soest ein. Außerdem verkehren zahlreiche planmäßige Züge in doppelter Länge und bieten somit deutlich mehr Plätze. Die RLG setzt wieder zahlreiche Sonderbusse ein - auch aus Warstein oder Neheim geht es häufiger als normal in die Hansestadt.

Der erste Höhepunkt für die Soester Bevölkerung ist bereits drei Tage vor dem offiziellen Kirmesstart. Vor allem Familien mit Kindern verbinden den Sonntag vor Kirmes mit einem Besuch der Innenstadt und schauen den Schaustellern und ihren Mitarbeitern beim Aufbau der Geschäfte zu. Bereits seit einigen Tagen wird am Riesenrad geschraubt. Auf dem Riesenrad kann in diesem Jahr sogar geheiratet werden. Auch der Aufbau der Bayern-Festhalle, in der am Mittwoch die Soester Allerheiligenkirmes offiziell eröffnet wird, ist schon vorangeschritten. (-art)