Albert Weber gibt Vorsitz des Heimatvereins Suttrop ab

Suttrop..  Wenn der Heimatverein Suttrop am 20. Januar zu seiner Generalversammlung zusammen kommt, dann wird eine kleine Ära enden: Albert Weber tritt als Erster Vorsitzender des Vereins zurück.

Seit über zwölf Jahren führt Weber den Verein; in seiner Amtszeit wurde unter anderem der Kalkofen eröffnet, der Diamantenpfad eingeweiht und das Denkmal des Suttroper Diamanten am Johannesplatz errichtet. Nun tritt er aus Altersgründen zurück, aber: „Ich werde mich auch weiterhin im Verein engagieren, ich kann gar nicht anders“, so Weber im Gespräch mit der WP.

Der 75-Jährige hatte schon seit einiger Zeit angedeutet, dass er den Vorsitz abgeben würde, wenn sich eine gute Nachfolgerregelung finden lasse. „Die haben wir nun gefunden; es wird einen Generationswechsel geben.“

Sein Nachfolger soll auf der Generalversammlung am 20. Januar vorgeschlagen werden, anschließend auf der Vorstandssitzung offiziell gewählt werden. „Ich bin sehr zufrieden mit dieser Lösung, aber für eine Namensnennung ist es noch zu früh“, so Weber. Die Versammlung findet am 20. Januar um 19.30 Uhr im Gasthof Bültmann statt.