47 000 Kilometer im Segelflugzeug zurückgelegt

Soest..  Es sollte einmal mehr die „kürzeste Jahreshauptversammlung“ werden. Mit diesen geflügelten und traditionellen Worten eröffnete der 1. Vorsitzende Andreas Soldanski die Mitgliederversammlung der Flugsportgemeinschaft Soest.

Neben den Berichten des Vorstandes und der Beiräte zum vergangenen Jahr wurden die Mitglieder über die Termine der anstehenden Saison informiert. Vor allem die Modellflugmesse ProWing Ende April, die Feier des Vereins zum 65. Geburtstag im Mai und die Flugtage vom 7. bis 9. August wurden vorgestellt. Das Thema Nachwuchswerbung kam als wichtiges Element der Vereinszukunft zur Sprache. Rückblickend wurde über die erfolgreiche Ausbildung der Flugschüler, sowohl mit als auch ohne Motor, berichtet. Im Segelflugbereich können die Piloten auf eine erfolgreiche Bilanz in Form von fast 47 000 geflogenen Streckenkilometern stolz sein. Wahlen fanden natürlich auch statt: Im Vorstand und Beirat gab es einige Veränderungen, die zu einer Verjüngung der „Führungsetage“ geführt haben. Noch etwas länger wird die Entscheidung über einen Wechsel in der Flotte der Motorflugzeuge andauern. Der Vorstand möchte hierzu die Meinung der Mitglieder mit einem Fragebogen erfassen.

Erfreulich war vor allem die Ehrung von drei Mitgliedern für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Aero Club. Weitere Neuigkeiten zu den Veranstaltungen gibt der Verein in Kürze bekannt.