46-jährige Soesterin mit Kabelbindern gefesselt

Soest..  Durch Hilferufe ist am Dienstag ein aufmerksamer Zeuge auf dem Osthofenfriedhof gegen 15.25 Uhr auf eine Frau aufmerksam geworden, die mit Kabelbindern an Händen und Füßen gefesselt neben Büschen auf dem Boden lag. Bei dem Opfer handelt es sich um eine 46-jährige Frau aus Soest.

Nach eigenen Angaben sei sie auf dem Friedhof von einem Mann und einer Frau überfallen und gefesselt worden. Der unbekannte Täter war etwa 50 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Bekleidet war er mit einer langen, dunkelblauen Jacke. Die Frau konnte nicht weiter beschrieben werden.

Das Opfer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Motiv der Tat ist unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Vorfall oder verdächtige Personen auf dem Osthofenfriedhof/Nottebohmweg zur Tatzeit beobachtet haben.

Hinweise an die Polizei unter 02921/91000.