20 Jahre Haus Sonnenberg

Belecke..  Es hätte nicht passender sein können: Die Tagesgruppe Haus Sonnenberg feierte vergangenen Freitag ihr 20-jähriges Bestehen und das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Eingeladen waren Vertreter von Jugendämtern, Stadt, Schulen, Partnern und natürlich die Nachbarn und Mitarbeiter der Gruppe.

„Man braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“, zitiert Warsteins stellvertretende Bürgermeisterin Heike Kruse ein afrikanisches Sprichwort. „Anders und weniger poetisch gesagt: Erziehung ist eine gesellschaftliche Aufgabe.“ Junge Menschen oder Paare brauchten heute ein Umfeld, das sie bestärke, Kinder in ihre Lebensplanung einzubeziehen, fährt sie fort. Bei Erziehungsproblemen oder in Konfliktsituationen suchten sie nach Beratung und zuverlässigen Anlaufstellen. Die Tagesgruppe Haus Sonneberg leiste genau diese wertvolle Arbeit.

In der Einrichtung ein Stück außerhalb von Belecke betreut ein dreiköpfiges Pädagogenteam Kinder nach Unterrichtsschluss – momentan neun an der Zahl. Unterstützt wird es dabei von einer Hauswirtschaftskraft, Bundesfreiwilligendienstlern und Praktikanten. So kann die Gruppe bis in den späten Nachmittag hinein Beschäftigungs- und Fördermöglichkeiten bieten.

Die Kinder essen gemeinsam – gekocht wird selbst. Anschließend können sie ihre Hausaufgaben erledigen und später sogar reiten oder schwimmen. Im Vordergrund steht ein strukturierter Tagesablauf.

Alltag selbst bewältigen

„Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist wichtig, weil die die Erziehungsarbeit leisten“, erklärt Hilde Wenkel, die Leiterin der Tagesgruppe. Das Hauptziel sei, die Kinder zu stärken und dafür zu sorgen, dass sie im Leben zurecht kommen. Darüber hinaus sollen Familien in der Lage sein, ihren gemeinsamen Alltag eigenständig zu bewältigen.

Die Arbeit im Haus Sonnenberg begann Anfang Mai 1995 in Kooperation mit den Jugendämtern der Stadt Warstein und des Kreises Soest. Aus deren Einzugsgebieten bekommt die Einrichtung ihre Kinder vermittelt – so also auch aus Anröchte, Erwitte, Möhnesee und Rüthen.