Das aktuelle Wetter Soest 16°C
100 Jahre Möhnesee

Möhnetalsperre besteht 100 Jahre - Jubiläum wird groß gefeiert

19.02.2013 | 18:23 Uhr
Sponsoren und Organisatoren freuen sich auf den 100. Geburtstag der Möhnetalsperre.Foto: Joachim Karpa/WP

Möhnesee.   Der hundertste Geburtstag der Möhnetalsperre wird groß gefeiert - zum Beispiel mit spektakulären Projektionen. Und das ganze kostet die Gemeinde keinen Cent. Eine Agentur kümmert sich um die Sponsoren und trägt das Risiko.

Prinz Karneval und Bürgermeister in einer Person. Das gelingt nur wenigen. Hans Dicke hat es in der Gemeinde Möhnesee geschafft: Als Bürgermeister gab er am Veilchendienstag den Rathausschlüssel ab, und als Karnevalsprinz nahm er ihn in Empfang. Ein Narrenstück, das den Karnevalisten auszeichnet.

Auch im politischen Leben scheint der Parteilose Hans im Glück zu sein. Warum? Die Gemeinde Möhnesee feiert das Jubiläum der Talsperre mit einem großen Programm und zahlt nichts dazu: „Der Gemeinde kostet der 100. Geburtstag keinen Cent“, versichert der Bürgermeister und strahlt über das ganze Gesicht: „Das hat doch auch seinen Reiz. Oder?“

Die Kommune hat der Agentur Möhne-Event&Marketing den Auftrag für die Feierlichkeiten im Rahmen 100 Jahre Staumauer am Möhnesee erteilt. Dahinter verbergen sich Ingo Schaffranke und Dieter Bethlehem. Sie suchen Sponsoren, tragen das Risiko, denken noch nicht an Verluste und freuen sich über den Gewinn.

Die Entstehung der Möhnetalsperre

Drehen wir die Zeit für einen Moment zurück und erinnern an die Entstehung der Möhnetalsperre. Dazu gehört die Änderung des Wassergenossenschaftsgesetzes von 1891, der wachsende Bedarf an Trinkwasser im Ruhrgebiet, das Drama um das Fluten des Ortes Kettlersteich. „Mein Uropa ist von der Polizei aus seinem Haus geholt worden“, weiß Franz Georg Müller aus Günne.

Auf Tauchstation im Möhnesee

Dunkle Flecken einer Geschichte, die mit der Bombardierung des Staudamms in der Nacht zum 17. Mai 1943 durch britische Lancaster-Maschinen eine Katastrophe auslöst. Die Sintflut kostet hunderte Menschen das Leben und hinterlässt im Ruhrtal eine Spur der Verwüstung. All das ist Geschichte, die nicht vergessen ist.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Möhnetalsperre besteht 100 Jahre - Jubiläum wird groß gefeiert
    Seite 2: Staumauer und Weiher am Möhnesee werden zu Farbenmeer

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
„Schiff ahoi“ für die Umweltbildung
Natur
Offiziell eingeweiht wurde am Mittwoch das Waldschiff im Bibertal. Landrätin Eva Irrgang und Bürgermeister Peter Weiken durchschnitten kein band,...
Jetzt ist Königsoffizier selbst König
Schützenfest
„Ich glaube, dann gehe ich jetzt auch mal dran.“ Was Dr. Hermann Burg, Oberst der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Kallenhardt, im Rahmen...
Paderborn kann Zukunft mit Breitenreiter nicht garantieren
Abstiegsdrama
Nach dem Abstieg des SC Paderborn aus der 1. Fußball-Bundesliga bleibt offen, ob Andrè Breitenreiter weiterhin Trainer der Ostwestfalen sein wird.
Ginczek sichert Stuttgart den Klassenerhalt gegen Paderborn
Fußball-Bundesliga
Daniel Ginczek aus Neheim hat dem VfB Stuttgart mit seinen Tor zum 2:1-Sieg beim SC Paderborn den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga gesichert.
Forstbetrieb sucht die Öffentlichkeit
Umwelt
„Forstwirtschaftliche Öffentlichkeitsarbeit ist heute ein wichtiger Faktor für jeden Forstbetrieb“, sagt Andreas Goebel, Leiter des städtischen...
Fotos und Videos
Music Walk 3.0
Bildgalerie
Kultur
Möhnesee und Delecke von oben
Bildgalerie
Delecke aus der Luft
Altstadtfest in Lippstadt - Familientag
Bildgalerie
37. Altstadtfest
Altstadtfest in Lippstadt - Musik
Bildgalerie
37. Altstadtfest
article
7637668
Möhnetalsperre besteht 100 Jahre - Jubiläum wird groß gefeiert
Möhnetalsperre besteht 100 Jahre - Jubiläum wird groß gefeiert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/100-jahre-und-kein-bisschen-muede-id7637668.html
2013-02-19 18:23
Möhnesee,Günne,Körbecke,100 Jahre Möhnetalsperre,Jubiläum,Staumauer,Wolfgang Flammersfeld,Lichterglanz,Projetkionen,Unna,Staudamm,Lancaster,Bombe
Nachrichten aus Soest, Lippstadt, Möhnesee und Rüthen