Das aktuelle Wetter Siegen 9°C
Gewerkschaft

Willi Brase legt DGB -Amt nieder

05.10.2012 | 22:00 Uhr
Willi Brase legt DGB -Amt nieder
„Irgendwann war es Zeit aufzuhören“: Willi BraseFoto: Irmine Skelnik

Siegen-Wittgenstein. Willi Brase ist aus dem Dienst des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) ausgeschieden. „Irgendwann war es Zeit aufzuhören“, sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete, der 1989 erstmals zum Siegen-Wittgensteiner DGB-Kreisvorsitzenden gewählt worden war.

„Ich will mich jetzt ganz auf meine politische Arbeit konzentrieren.“ Der 60-Jährige bewirbt sich am 27. Oktober bei den Delegierten des SPD-Unterbezirks um die erneute Nominierung als Bundestagskandidat.

Willi Brase,ist aus dem Dienst des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) ausgeschiedenFoto: Karpa

Willi Brase, der vor seinem Wechsel nach Siegen Landesjugendsekretär des DGB war, war seit seiner ersten Wahl in den Bundestag 1998 nur noch für 5,35 Wochenstunden bei der Gewerkschaft unter Vertrag. Die Organisationseinheit wuchs 1994 zur Region Siegen-Wittgenstein/Olpe, seit 2009 gehört auch der Hochsauerlandkreis dazu. Inzwischen haben die Kreise wieder eigene, ehrenamtlich geführte Kreisvorstände bekommen.

Ein neuer Regionsvorsitzender wird nach Brases Ausscheiden nicht mehr gewählt. Zum DGB-Regionsgeschäfts-führer für Südwestfalen wurde Werner Leis bestellt; der bisherige DGB-Sekretär ist auch Vorsitzender des neuen DGB-Kreises Siegen-Wittgenstein.



Kommentare
Aus dem Ressort
Gentlemen in feinem Zwirn mit außergewöhnlichen Stimmen
Apollo-Theater
Das sind sie: Diese Abende, an denen A-Cappella-Liebhaber teils von weit her zusammenkommen, um Vokalmusik auf Weltniveau zu genießen. Und dann nach gut zwei Stunden nach Hause fahren mit dem sicheren Gefühl, schon hier auf Erden ein Stück musikalischen Himmel geschenkt bekommen zu haben.
Siegen-Wittgenstein will Träger der Flüchtlingsheime werden
Asylpolitik
Der Kreis Siegen-Wittgenstein will die Trägerschaft für die Flüchtlingsunterkünfte Burbach und Bad Berleburg übernehmen. Wenn die Ankündigung von Landrat Andreas Müller auf dem SPD-Unterbezirksparteitag in Düsseldorf auf Zustimmung stößt, wäre das ein Paradigmenwechsel in der NRW-Flüchtlingspolitik.
Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen
Arbeitsmarkt
Die Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen zum Ausbildungsmarkt 2013/2014 fällt durchwachsen aus. Zwar meldeten die Betriebe im Kreis Olpe und im Kreis Siegen-Wittgenstein zusammen mehr Ausbildungsstellen als im vergangenen Jahr, aber „von einer echten Reaktion auf den wachsenden Fachkräftebedarf kann...
16-Jährige soll Siegenerin 200 Euro gestohlen haben
Polizei
Beamte des Bundespolizeireviers Gießen haben am Dienstagabend eine mutmaßliche Taschendiebin im Bahnhof Gießen festgenommen. Die Jugendliche aus Friedberg soll in Siegen einer Frau 200 Euro in Scheinen aus deren Portemonnaie gestohlen haben.
Hallenbad in Weidenau ab Montag wieder geöffnet
Sanierung
Das Hallenbad in Weidenau ist ab Montag wieder geöffnet. Die Sanierungsarbeiten am Dachrand wurden am Donnerstag abgeschlossen – knapp zwei Wochen, nachdem das Bad aus Sicherheitsgründen vorsorglich geschlossen worden war. „ Unser Zeitplan konnte genau eingehalten werden. Ich freue mich besonders,...
Fotos und Videos
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Bürgerfest in Geisweid
Bildgalerie
Fotostrecke