Weiterer Kandidat kommt aus Flensburg

Ein weiterer Bewerber um die vakante Stelle des Siegener Kämmerers ist derzeit in Flensburg beschäftigt. Henning Brüggemann hat dort den Posten des Bürgermeisters nebst Kämmerei inne. Er ist zudem Stellvertreter des Oberbürgermeisters.

Laut Flensburger Tageblatt ist der 44-Jährige auf der Suche nach einer „neuen beruflichen Herausforderung“. Ihn reize, so heißt es weiter, „die Herausforderung mit einer anderen Kommunalverfassung mit einem stärkeren Status der Rechtsaufsicht. Das mache nicht nur Abstimmungsprozesse sensibler und komplexer.“ Die Zeitung zitiert ihn mit den Worten: „Das bringt für den Kämmerer auch mehr Profilierungsmöglichkeiten.“

Erfahrungen mit Konsolidierung

In der kreisfreien Stadt im Norden Schleswig-Holsteins brachte Henning Brüggemann kürzlich das Sparprogramm „Haushaltskonsolidierung 2.0“ mit auf den Weg. Er ist inzwischen seit acht Jahren im Amt. Mit Unterstützung der SPD gewählt, wurde er vor zwei Jahren im Amt bestätigt. Er ist Vorsitzender des Klimapaktes Flensburg. Der Verein versteht sich als „Plattform für gemeinsames klimaschutzbezogenes Handeln“. Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen sind dort zusammengeschlossen. Von 1998 bis 2006 war Henning Brüggemann Kämmereileiter in Leipzig.