Weiterbildung in Erlebnispädagogik

Geisweid..  Erneut gibt es im Rahmen der Zusatzausbildung zum „Projektleiter Erlebnispädagogik und Abenteuersport“ wieder Kursangebote. Verantwortlich für die Ausbildung durch den Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein. Mit Hilfe der Erlebnispädagogik ist es möglich, junge Menschen zu erreichen und ihnen die Möglichkeit zu geben Herausforderungen zu meistern, Grenzen kennenzulernen sowie ihre Persönlichkeit und sozialen Kompetenzen weiter zu entwickeln, so die Verantwortlichen.

Bundesweit einmalige Ausbildung

Schon mehr 230 pädagogische Mitarbeiter haben sich in der in dieser Form deutschlandweit einmaligen Zusatzausbildung zum „Projektleiter Erlebnispädagogik und Abenteuersport“ weiterbilden lassen. Die Ausbildung besteht aus einem auf Einheiten verteilten Grundkurs, in dem die Grundlagen von Erlebnispädagogik, Abenteuersport und Projektarbeit als Erlebnisraum vermittelt werden sowie zwei Vertiefungskursen. Weitere Schwerpunkte sind Leitungskompetenzen, Methoden der „Projektarbeit“ und des „Projektmanagements“. Der Grundkurs findet an vier Wochenenden von April bis Juni statt.

Am Dienstag, 20. Januar, besteht die Möglichkeit mehr über die Ausbildung zu erfahren und sich anzumelden. Die Informationsveranstaltung findet um 18.30 Uhr im Technologiezentrum statt, Raum 1211, Birlenbacher Straße 18 in Geisweid.