Von Erlebnispädagogik bis Streitschlichtung

Siegen..  Das Familienbüro der Stadt Siegen hat die Fortbildungsreihe „Betreuung als Beruf“ für 2015 wieder neu aufgelegt. In mehr als 30 Veranstaltungen werden Themen wie „Spiel- und Sprachförderung im Wald“, „Erste Hilfe am Kind“,„Kollegiale Beratung“und weitere wichtige Aspekte aus Pädagogik, Gesundheit und Entwicklungspsychologie behandelt. Auch „Mobbing“ und „Streitschlichtung“ werden thematisiert. „Angebote der Kinderbetreuung wurden in den vergangenen Jahren erweitert und stetig qualitativ verbessert. Betreuungseinrichtungen wollen und müssen somit einem höheren Anspruch gerecht werden“, erläutert Annette Lambeck, Mitarbeiterin des Familienbüros. Die Reihe „Betreuung als Beruf“ trage so direkt zur Verbesserung der Kinderbetreuung in Siegen bei, betont die Fachfrau.

Als Referenten wurden wieder Fachleute aus der Region, beispielsweise von der DRK-Kinderklinik, vom Waldkindergarten, von der katholischen Erziehungsberatungsstelle Olpe und vom Familienbüro selbst eingeladen. Für Betreuungskräfte, die in Siegen wohnen oder in Siegen arbeiten, sind die Veranstaltungen kostenlos. Auswärtige zahlen eine geringe Gebühr.