Vom Navi abgelenkt

Burbach..  Ein Paketfahrer (37) aus dem Lahn-Dill-Kreis hat am Donnerstagmorgen seinen Lieferwagen auf der B54 in Burbach zu Schrott gefahren. Er war abgelenkt, weil er während der Fahrt auf sein Navigationsgerät schaute. Deshalb kam er von seinem Fahrstreifen ab und fuhr auf die Fahrbahnteilung aus Metall. Der Teiler wurde dort wegen einer Baustelle zwischen der Gambach und der Autobahnauffahrt Haiger/Burbach auf der Bundesstraße aufgebaut.

Unterboden aufgerissen

Nach über 50 Metern kam der Kleinlaster auf dem Teiler zum Stehen. Bei dem Lieferwagen wurden der komplette Unterboden inklusive Auspuff, Ersatzreifen und auch die Reifen stark beschädigt. Der Lieferwagen des 37-Jährigen war anschließend nicht mehr fahrbereit. Durch den Aufprall auf den Fahrbahnteiler löste zudem der Fahrerairbag in dem Klein-Laster aus. Der 37-jährige Mann hatte Glück und wurde bei dem Unfall lediglich geringfügig verletzt, sodass er nach der Unfallaufnahme in einem Ersatzfahrzeug seine Pakete auslieferte.

Erdreich wird ausgebaggert

Nach dem Unfall liefen alle Betriebsstoffe aus und flossen in Richtung eines angrenzenden Waldgebiets. Die Untere Wasserbehörde wurde verständigt und erschien vor Ort.

Das betroffene Erdreich muss nun ausgebaggert werden. Für die Reinigung der Fahrbahn wurde eine Spezialfirma gerufen. Die Polizei schätzt den gesamten Schaden auf mehr als 21 000 Euro.