Verwaltung testet E-Auto

Siegen..  Angenehm leise und immer elektrisch vorwegfahren: Vier Wochen lang haben die Mitarbeiter der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein einen E-Smart getestet.

Auch bei den kalten Außentemperaturen war dies ohne Komfortverlust möglich. Bis zu hundert Kilometer konnten die Mitarbeiter am Stück fahren. Anschließend musste der E-Smart wieder an die Steckdose. Eine eigene Schnell-Ladestation in der Fuhrparkgarage sorgte dafür, dass neben den öffentlichen Ladestationen im Kreisgebiet – hier sind von RWE insgesamt sieben Ladesäulen mit 14 Ladepunkten installiert – der Akku immer unter Strom stand.

50 Kilometer Reichweite

Vollgeladen war der E-Smart bei den Mitarbeitern jedoch gefragter, bei halb voller Batterie waren die Bedenken wegen der Reichweite dann doch schon größer. Die Kreisverwaltung hat für ihren Fuhrpark schon seit längerem zwei Hybrid-Fahrzeuge bestellt. Neben einem Verbrennungsmotor verfügen die beiden Audi A3 e-tron auch über einen Elektroantrieb, der für den Einsatz in innerstädtischen Bereichen und Umweltzonen vorgesehen ist. Bei rein elektrischem Betrieb beträgt die Reichweite der Fahrzeuge etwa 50 Kilometer.